Die Top-Themen

Teaserbild zum ArtikelJeckes Messjubiläum
Mutzen gehören zum Kaffee, „sonst ist der zu feucht“, schmunzelt Heino Bücher. Diese feine Art des Humors pflegt der bald 81-jährige Jülicher ebenso wie seine „Muttersproch“ – und das nicht nur im Alltag, sondern gerne auch in der „hellije Mess“. Zum elften Mal feierten sie die KG Ulk heute mit Pastue Macherey [27.02.2017, 13.47 Uhr]  >>
Teaserbild zum ArtikelKänguru-Pin soll vollen Beutel bringen
Wichtige finanzielle Säule des Festausschuss Kengerzoch ist der „Pin“. Letzte Gelegenheit zum Kauf des begehrten Ansteckers ist morgen nach dem "Zoch" beim Ball in der Stadthalle. Gestaltet hat ihn in diesem Jahr der neue erste Mann, der Vollblut-Karnevalist Peter Hintzen. Das Motiv: Ein Känguru. Das habe nichts mit Jülichs Finanzsituation – große Sprünge mit leerem Beutel – zu tun, sagt der Macher augenzwinkernd, sondern sei die logische Konsequenz der Klimaerwärmung.  [25.02.2017, 12.08 Uhr]  >>
Werbung

Aus den Stadtteilen

Teaserbild zum ArtikelJülicher Land: Kulturgut und Zeugnis eigener Identität
Der Tag der Muttersprache fällt in diesem Jahr in die fünfte Jahreszeit. Gerade zu Karneval sind Gottesdienste und Messen in Mundart – der „Muttersproch“– beliebt und gut besucht. Ein Gespräch mit Diakon Arnold Hecker, der in der Jülich Pfarrei Heilig Geist schon seit einigen Jahren Gottesdienste in der Region in Mundart feiert. [27.02.2017, 14.27 Uhr]  >>
Jülich: Nicht nur unter "Blaulicht" nutzbar
Ein Forscherteam unter Leitung von Jülicher Strukturbiologen hat jetzt eine Möglichkeit entdeckt, wie sogenannte LOV-Proteine nicht nur unter "Blaulicht" reagieren. in Zukunft sollen sie so noch besser für biotechnologische Anwendungen nutzbar werden. Das Projekt wurde durch das Förderprogramm „Optosys“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung finanziert. [27.02.2017, 07.52 Uhr]  >>
Narren schlugen sich in Selgersdorf
Eine Karnevalsveranstaltung in Selgersdorf endete laut Polizeibericht für einen Jülicher mit einer Strafanzeige und dem Aufenthalt im Polizeigewahrsam. Er verbrachte die Nacht auf Samstag zur Ausnüchterung auf der Wache.  [25.02.2017, 12.00 Uhr]  >>
Das "Rad" für Jülich neu erfinden
Mit dem neuen Konzept für den Fahrradverkehr sollen das Forschungszentrum, das Gewerbegebiet Königskamp und der Fachhochschulcampus besser an die Stadt Jülich sowie den geplanten Bahntrassen-Radweg aus Aachen angebunden werden. Prämiert wurde das Gemeinschaftsprojekt der Stadt Jülich, der Stadtwerke und des Forschungszentrums im Bundeswettbewerb „Klimaschutz im Radverkehr“ und erhält für die Umsetzung eine Förderung von 233.000 Euro. [24.02.2017, 10.59 Uhr]  >>
Jülicher spüren neuen Alzheimer-Wirkstoff nach
Neue Wirkstoffe gegen die Alzheimer-Krankheit werden dringend benötigt. Ein Ansatz kann sein, die Zusammenlagerung von Molekülen des Beta-Amyloid-Proteins zu unterbinden. Beteiligt an den Forschungen sind am Jülicher Forschungszentrum Wolfgang Hoyer und die Forschergruppe „Bindeproteine für amyloidogene Peptide und Proteine“. [24.02.2017, 08.56 Uhr]  >>

Rund um Jülich

Kreis Düren: Hunde sollte Staupe-Schutz haben [25.02.2017, 12.45 Uhr]  >>
68 Gesellschaften schunkeln sich im Kreishaus warm [24.02.2017, 12.49 Uhr]  >>
Weiberfastnachtsbilanz im Kreis Düren [24.02.2017, 12.04 Uhr]  >>
Jecke Öffnungszeiten der Kreisverwaltung [22.02.2017, 11.11 Uhr]  >>
Kreis Düren: Endspurt für Ehrenpreis-Bewerbungen [20.02.2017, 07.35 Uhr]  >>

Vereinsnachrichten

Teaserbild zum ArtikelFünf Stunden blau-weißer Zauber
Sie sind nicht die Stones oder die Toten Hosen aber sie rocken - den Jülicher Karneval wenigstens und das jetzt schon seit über 33 Jahren. Binnen 9 Minuten waren im Januar alle Karten für die Trunksitzung 2017 vollständig vergriffen und so wogten um 20.11 Uhr die Präsidenten Uwe Mock und Axel Fuchs durch ein blau-weißes Meer der Bühne entgegen. [26.02.2017, 15.43 Uhr]  >>
Teaserbild zum ArtikelUlkige Weltreise im Narrenschiff
Vom Heimathafen Stadthalle aus legte das Narrenschiff der KG Ulk mit Leichtmatrosen, Kapitänen, reichlich tierischen Mitreisenden und allerlei bunten Gästen ab zur "Reise um die Welt", die sie zum Sitzungsmotto auserkoren hatten. Durch eine Luftballon-Meer ging es bei der sechsstündigen närrischen Kreuzfahrt, bei der auch manchen Konfetti-Kanone abgefeuert wurde. Bei allem aufgebotenen Spektakel ist eins klar: Die KG Ulk ist da am besten, wo die eigenen Kräfte an Bord sind. [25.02.2017, 14.21 Uhr]  >>
Teaserbild zum ArtikelNeuer Herzogstädter-Präsident
Die Jahreshauptversammlung der KG Herzogstädter hat Ende Januar im Kaiserhof stattgefunden.Zufrieden sein kann die jüngste Karnevalsgesellschaft in Jülich mit der abgelaufenen Session war zu erfahren. Außerdem gab es personelle Veränderungen: Max Lenzenhuber tritt die Nachfolge von Richard Wolf an, der zum Ehrenpräsidenten ernannt wurde.  [25.02.2017, 13.13 Uhr]  >>
Teaserbild zum ArtikelMittwochsclub vermittelt "Neues im Kanal"
Bei Kanalbauarbeiten in der Mariengartenstraße wurden über 50 römische Brandgräber der mittleren Kaiserzeit freigelegt, die einen aufschlussreichen Einblick in die Welt der römischen Bestattungssitten des 2. Jahrhunderts vermitteln. Beim Mittwochsclub von Jülicher Geschichtsverein und Museum Zitadelle Jülich erzählen in der Schlosskapelle der Zitadelle Jülich am 22. Februar die Archäologen Benjamin Gnade und Oliver Ungerath über „Neues im Kanal – römische Gräber in der Jülicher Mariengartenstraße“. [19.02.2017, 13.08 Uhr]  >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Die aktuelle Galerie



Op üch kütt et aan
 [27.02.2017, 14.01 Uhr]  >>

Partner

JAM / Kleine Hände Jüich Kleine Hände Jülich e.V. JAM - Jülichs aktive Musiker

Stadtelternschaft Jülich

Das Brenzlicht

Mit offenem Visier
Es gehört schon viel Lokalpatriotismus dazu, um sich die tiefe Zuneigung zu Jülich derzeit zu erhalten. Nicht nur auf den Plattformen und in den Foren des Internets herrscht eine latent aggressive Grundstimmung. Zu beobachten sind Strippenziehereien hinter den Kulissen und eine Art des Umgangs, von der man schon als Fünfjähriger zum erhobenen Zeigefinger die Worte „Das macht man nicht“ hörte. Teil 2. [20.09.2015, 21.13 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Der Jülicher Hexenturm
Webcam vom Jülicher Hexenturm

JAM Aktuell

What the Hellraiser
 [17.05.2016, 14.54 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung