Die Top-Themen

Teaserbild zum ArtikelBange Zeit des Wartens beginnt
Aktionen wie „Judith braucht Jülich“ zeigen, wie die Jülicher ticken: Selbst die DKMS, ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei, war völlig überrascht von der Hilfswelle, die am heutigen Samstag in der Katholischen Grundschule (KGS) anbrandete. Kurz nach 15 Uhr waren bereits über 1700 Freiwilligen gezählt worden, die zur Typisierung gekommen waren. Am Samstagabend meldete das Organisationsteam 2553 Typisierungen und 40.000 Euro Spenden. Für die Eltern und Judith beginnt nun die bange Zeit des Wartens: Vier bis sechs Wochen dauert es bis zur Auswertung der Blutproben. [18.02.2017, 19.56 Uhr]  >>
Teaserbild zum ArtikelZutaten 2017: Muttkraat, Zitadelle und Gerstensaft
Diesmal war es ein ganz schneller Wurf… ganze zwei Tage hatte Kalle Hommelsheim Zeit, aus dem Motto der Präsidenten einen Orden zu zaubern. Übung hat er ja bereits. Fast 30 Jahre zeichnet er im wahrsten Sinne verantwortlich für die optische Gestaltung des jährlichen Karnevalsmottos der Café Cholera-Karnevals Gesellschaft (CCKG).  [18.02.2017, 07.28 Uhr]  >>
Werbung

Aus den Stadtteilen

"Sonne" scheint zum Jubiläum im KuBa
Das 30-jährige Bestehen der Gleichstellungsstelle und des Vereins "Frauen helfen Frauen e.V. Jülich" sind ein Anlass zum Feiern: Für das gemeinsame Jubiläum holen die Gleichstellungsstelle und die Beratungsstelle die Band "Soleil" erstmals am Donnerstag, 9. März, nach Jülich in den Kulturbahnhof.  [20.02.2017, 07.14 Uhr]  >>
Teaserbild zum ArtikelJülicher „Sternschnuppen“ im „Haus der kleinen Forscher“
„In der Kita Sternschnuppe ist der Forschergeist längst zu Hause, denn hier wird seit Jahren emsig geforscht und experimentiert. Hier geht man spannenden Fragen aus Naturwissenschaft und Technik nach“, erklärte Thomas Rachel, Bundestagsabgeordneter des Kreises Düren, bei seinem Besuch in der städtischen Kindertagesstätte „Sternschnuppe“ in Jülich. Der Christdemokrat brachte der Einrichtung die "Erkennungsmark": Die Plakette, die es als „Haus der kleinen Forscher“ auszeichnet. [20.02.2017, 06.17 Uhr]  >>
Jülich: Städtepartnerschaft, für Eichhorn, gegen Rassismus
Überschaubar ist die Tagesordnung der Jülicher Ratssitzung am Mittwoch, 22. Februar, im großen Sitzungssaal: Neben einer Wiederaufnahme der Städtepartnerschaft und dem Beitritt zur europäischen Städtekoalition der UNESCO gegen Rassismus, der Einführung einer Ehrenamtskarte geht es unter anderem um das vieldiskutierte Bauvorhaben des Wellpappe-Unternehmens Eichhorn in Kirchberg. Große Diskussionen sind nach den positiven Ausschussempfehlungen für das Logistikzentrum im Rat kaum zu erwarten. Die öffentliche Sitzung beginnt um 18 Uhr. [19.02.2017, 11.43 Uhr]  >>
Noch einmal Jülich von oben
Witterungsbedingt gehen die Bauarbeiten an der Pfarrkirche von Heilig Geist nicht voran, so dass das inzwischen vertraute Gerüst noch stehenbleiben muss. Viele Menschen haben inzwischen die Gelegenheit genutzt und sich vom hohen Gerüst aus einen Überblick über die Stadt und die Baustelle verschafft. Dazu sind sie wieder eingeladen am Sonntag, 19. Februar. Diesmal hat die Einladung eine doppelte Funktion: Es wird bei dieser Gelegenheit für die Typosierungskosten der an Leukämie erkrankte Judith gesammelt. [18.02.2017, 14.44 Uhr]  >>
Teaserbild zum ArtikelJülich: Judith sucht den "genetischen Zwilling"
Die 6jährige Judith aus Jülich hat Blutkrebs. Eine Stammzellspende ist ihre einzige Überlebenschance. Bislang ist die weltweite Suche nach einem „genetischen Zwilling“ erfolglos. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, kann helfen und sich am Samstag, den 18. Februar, in der Katholischen Grundschule der Stadt Jülich als potenzieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen. Auch Geldspenden werden dringend benötigt, da der gemeinnützigen Gesellschaft allein für die Registrierung eines jeden neuen Spenders Kosten in Höhe von 40 Euro entstehen. [17.02.2017, 20.54 Uhr]  >>

Rund um Jülich

Kreis Düren: Endspurt für Ehrenpreis-Bewerbungen [20.02.2017, 07.35 Uhr]  >>
Kreis Düren heißt Neugeborene "Willkommen im Leben" [19.02.2017, 12.59 Uhr]  >>
Turbulente Nacht in Düren [19.02.2017, 11.17 Uhr]  >>
Kreis Düren bekommt neue "Straßendecken" [19.02.2017, 10.03 Uhr]  >>
Persönliche Bekenntnisse zum indeland  [19.02.2017, 08.48 Uhr]  >>

Vereinsnachrichten

Teaserbild zum ArtikelMittwochsclub vermittelt "Neues im Kanal"
Bei Kanalbauarbeiten in der Mariengartenstraße wurden über 50 römische Brandgräber der mittleren Kaiserzeit freigelegt, die einen aufschlussreichen Einblick in die Welt der römischen Bestattungssitten des 2. Jahrhunderts vermitteln. Beim Mittwochsclub von Jülicher Geschichtsverein und Museum Zitadelle Jülich erzählen in der Schlosskapelle der Zitadelle Jülich am 22. Februar die Archäologen Benjamin Gnade und Oliver Ungerath über „Neues im Kanal – römische Gräber in der Jülicher Mariengartenstraße“. [19.02.2017, 13.08 Uhr]  >>
Teaserbild zum ArtikelMerzenhausens närrische Feuertaufe
"Jetzt jeet et loss! Metzehuuse bereitet den bislang größten Karnevalsumzug vor.", so hieß es im Vorfeld. Nach dem Motto „mir fiere fröher, dofür länger“ startete die närrische Merzbach-Gemeinde schon eine Woche vor Karneval, am Sonntag, 19. Februar 2017, ab 12.11 h startet den bislang größte Karnevalsumzug in Merzenhausen.  [18.02.2017, 14.08 Uhr]  >>
Kirchberger "fiere och ohne Saal"
Das Motto ist Programm: "Me fiere och ohne Saal". Erstmals seit ihrer Gründung am 9. Februar 1987 feiert die KG Blau-Weiß Kirchberg in einem Zelt, das auf einer Wiese neben dem Dorfplatz liegt. Der Grund für den „Umzug" liegt in der Tatsache, dass die Bürgerhalle Kirchberg durch die Stadt Jülich im Mai 2016 für die kalte Jahreszeit geschlossen wurde. [14.02.2017, 08.24 Uhr]  >>
Live-Mitschnitt in der Schlosskapelle
Das 4. Abonnementkonzert der Jülicher Schlosskonzerte am 19. Februar um 20 Uhr mit dem Ensemble „La Bicicleta“ fällt deutlich aus dem Rahmen der konventionellen Programmfolgen. Während des Konzertes erfolgt ein Live-Mitschnitt durch WDR3, der in der Reihe „Kammerkonzerte in NRW“ am 7. April ab 20.04 Uhr gesendet wird.  [11.02.2017, 07.32 Uhr]  >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Die aktuelle Galerie



Mit Weitblick
 [18.02.2017, 14.24 Uhr]  >>

Partner

JAM / Kleine Hände Jüich Kleine Hände Jülich e.V. JAM - Jülichs aktive Musiker

Stadtelternschaft Jülich

Das Brenzlicht

Mit offenem Visier
Es gehört schon viel Lokalpatriotismus dazu, um sich die tiefe Zuneigung zu Jülich derzeit zu erhalten. Nicht nur auf den Plattformen und in den Foren des Internets herrscht eine latent aggressive Grundstimmung. Zu beobachten sind Strippenziehereien hinter den Kulissen und eine Art des Umgangs, von der man schon als Fünfjähriger zum erhobenen Zeigefinger die Worte „Das macht man nicht“ hörte. Teil 2. [20.09.2015, 21.13 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Der Jülicher Hexenturm
Webcam vom Jülicher Hexenturm

JAM Aktuell

What the Hellraiser
 [17.05.2016, 14.54 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung