Straßensperrung, Marktverlegung und Parkplatzangebot

„Ausnahmezustand“ wegen Jülicher Stadtfest
Von Redaktion [03.06.2005, 13.36 Uhr]

Wegen des Stadtfestes muss Markt am Samstag, 3. Juni, in die Düsseldorfer Straße umziehen.

Wegen des Stadtfestes muss Markt am Samstag, 3. Juni, in die Düsseldorfer Straße umziehen.

Anlässlich des Jülicher Stadtfestes werden bereits ab Mittwoch, 1. Juni, um 19 Uhr, die nachfolgend aufgeführten Straßen für die Durchführung von Aufbauarbeiten gesperrt und entsprechende Durchfahr- und Halteverbotsschilder aufgestellt.
Kleine Rurstraße, Marktstraße, Marktplatz, Düsseldorfer Straße, Teilstück Kapuzinerstraße von Düsseldorfer Straße bis Baierstraße, Teilstück Baierstraße von Kölnstraße bis Kapuzinerstraße, Kapuzinerstraße, Kölnstraße von Marktplatz bis Große Rurstraße, Teilbereich Kurfürstenstraße, zwischen Köln- und Römerstraße, Poststraße. Die Erreichbarkeit der Teilstücke Grünstraße zwischen Kleine Rurstraße und Raderstraße wird über die Rader- bzw. die Schützen-/Schirmer-/Grünstraße gewährleistet.

Es erfolgt eine Sperrung der Poststraße, Kurfürstenstraße bis Einmündung Römerstraße, Schloßstraße von Einmündung Kölnstraße bis Zufahrt Zitadelle und der Stiftsherrenstraße.
Das Parkhaus Zitadelle kann ab Donnerstag, 19 Uhr bis einschl. Sonntag nur aus nördlicher Richtung über die Düsseldorfer Straße angefahren werden.

Die Straßensperren und die eingerichteten Halteverbotszonen werden am Sonntag nach 22 Uhr wieder aufgehoben. Die Verkehrsteilnehmer und Anwohner werden um Beachtung und Verständnis für die vorübergehenden Erschwernisse gebeten.

Von der Stadtverwaltung wird mitgeteilt, dass der Wochenmarkt am Samstag, 3. Mai, wegen des Stadtfestes vom Marktplatz auf das Teilstück der Düsseldorfer Straße zwischen Marktplatz und Einmündungsbereich Bocksgasse verlegt wird.

Werbung

Die Besucher des Stadtfestes werden von der Stadtverwaltung auf eine gebührenfreie Nutzung der Parkplätze am Rande der Innenstadt hingewiesen:

Parkplätze Aachener Landstraße / Kirchberger Straße
Parkplätze an der Ellbachstraße
Parkplatz Aachener Straße
Parkplatz Altenwohnheim Linnicher Straße
Parkplätze Breslauer Straße/Am Wallgraben
Parkdeck Polizeigebäude Kurfürstenstraße
Parkplatz Dr.-Weyer-Straße gegenüber Amtsgericht
Parkplätze Bongardstraße - Kreisberufsschule -
Parkplätze Friedrich-Ebert-Straße

Die Tiefgeschosse des Parkhauses Zitadelle mit über 300 Stellplätzen ist wegen der erforderlichen verkehrsmäßigen Sperrung der Köln- und Poststraße bereits ab Donnerstag, den 2. Juni ab 19 Uhr sowie an den Tagen des Stadtfestes nur aus nördlicher Richtung über die Düsseldorfer Straße erreichbar. Die Besucher werden auch auf die vielfachen Parkmöglichkeiten in den Anliegerstraßen am Rande der Innenstadt hingewiesen. In den Anwohnerparkbereichen der Innenstadt ist eine gebührenfreie Nutzung freitags ab 18 Uhr sowie samstags und sonntags ganztags möglich.
Um autofrei am Stadtfest teilzunehmen besteht auch die Möglichkeit der Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs, insbesondere der Dürener Kreisbahn.
Insbesondere wird darauf hingewiesen, dass am Sonntag, die Geschäfte der Innenstadt mit ihrem vielfältigen Warenangebot in der Zeit von 13 Uhr bis 18 Uhr geöffnet sind und somit Gelegenheit zu einem ausgedehnten Einkaufsbummel für die gesamte Familie gegeben ist.
Nach Mitteilung des Betreibers ist das Parkhaus Galeria Juliacum mit insgesamt 268 Stellflächen auch am Sonntag von 8.30 Uhr bis 20.30 Uhr geöffnet.

Das Programm zum Stadtfest

Zum Interview mit Hans Koßler, dem Geschäftsführer des Festausschusses Stadtfest Jülich


Jülich ist ein kleines Parkparadies


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung