9. indeland-Triathlon: Spannende Wettkämpfe erwartet
Von Redaktion [17.06.2016, 15.41 Uhr]

Schwimmen im Blausteinsee, Rad fahren im indeland und eine Laufstrecke in Aldenhoven, das sind die Zutaten für den bereits 9. indeland-Triathlon. Am Sonntag, 19. Juni werden rund 1400 Triathletinnen und Triathleten die Region bei ihrem Dreikampf erkunden. Der erste Startschuss fällt am Sonntag um 10 Uhr am Blausteinsee, bis 13.30 Uhr gehen dann alle weiteren Gruppen an den Start. Ab 13.15 Uhr werden die ersten Sportler im Ziel in Aldenhoven erwartet.

In Aldenhoven ist zudem ein buntes Rahmenprogramm in der ganzen Stadt geplant. Die Dürener Kreisbahn wird Teilnehmer und Zuschauer kostenlos vom Blausteinsee nach Aldenhoven und zurück bringen, so dass man das Geschehen unkompliziert von mehreren Orten aus beobachten kann.

Neben der sportlichen Herausforderung für die Teilnehmer, ist mit dem indeland-Triathlon auch eine große logistische Leistung verbunden. Über 450 freiwillige Helfer tragen an diesem Tag dazu bei, dass sich das indeland präsentieren kann.

Sportlich sind spannende Duelle zu erwarten. Auf der Mitteldistanz locken auch in diesem Jahr 1800 Euro Siegprämie. Vorjahressieger Johann Ackermann (MACH3 Köln e.V.) möchte seinen Titel unbedingt verteidigen und ist aktuell in Topform. Ihm dicht auf den Fersen werden zwei Sportler vom Kölner Triathlon Team 01 sein. Fabian Rahn wurde im letzten Jahr Dritter im indeland. Robert Skazidroga ist ebenfalls schon mehrfach im indeland gestartet und wurde unter anderem 2014 Zweiter. Doch zu sicher sollten sich die drei Athleten am Sonntag nicht sein, dass sie die ersten Plätze unter sich ausmachen. Mit Matthias Epping (NRW Meister über die Mitteldistanz in seiner Altersklasse 2015; SC Bayer 05 Uerdingen) und dem Niederländer Dave Rost sind weitere Sportler am Start, die im indeland bereits gute Ergebnisse erzielen konnten.

Bei den Damen würde gerne Astrid Stienen ihr Heimspiel im indeland gewinnen. Im letzten Jahr musste sie sich noch der niederländischen Profi-Triathletin Yvonne van Vlerken (11-fache Ironman Siegerin) geschlagen geben. Die Kinderärztin aus Aachen, die für den DLC Aachen startet, hat einen beeindruckenden Karriereverlauf vorzuweisen. Erst 2012 ist sie zum Triathlon Sport gekommen, mittlerweile gehört sie zur Weltspitze. Im letzten Herbst konnte sie sensationell den Ironman in Kalmar/Schweden gewinnen. Stärkste Konkurrentin für Stienen wird Mareen Hufe sein. Hufe hat bereits einen Titel im indeland (Siegerin 2014) vorzuweisen, aber der Heimvorteil liegt wohl bei Stienen.

Werbung

Unumgänglich ist es, dass es bei einer Veranstaltung dieser Größenordnung zu Streckensperrungen und Verkehrsbehinderungen kommt. Die Anwohner werden gebeten, sich daher zu informieren. Die Radstrecke des indeland-Triathlon wird von ca. 10:00 Uhr bis ca. 14.30 Uhr gesperrt sein. Die Verbindung von Eschweiler nach Aldenhoven bzw. zur BAB A44 ist nur über die L240 und Alsdorf möglich. Die Zufahrt zum IGP Eschweiler ist über die L11 gesichert. Die L241, auf der die Radstrecke des Triathlons lang führt, wird zwischen Frenz und Lamersdorf bis ca. 14 Uhr gesperrt. Die Verbindung zwischen Weisweiler und Frenz über die L241 kann ständig befahren werden. Fronhoven/Neu Lohn ist aus Richtung Eschweiler über die L11 und dem Kreisverkehr "Hagelkreuz" zu erreichen. „Man sollte jedoch mit geringen Wartezeiten an den Schleusen rechnen und kleinere Umwege einkalkulieren“, sagt Norbert Schiewe, vom Straßenverkehrsamt des Kreises Düren.

Das Zentrum von Aldenhoven, insbesondere die Laufstrecke (Am Römerpark – Auf der Komm – Dietrich-Mühlfahrt Straße – Kappellenstraße – Alte Turmstraße – Marktfestestraße – Zehnthofstraße – Pützdorfer Straße) ist voraussichtlich von 10 bis 18 Uhr gesperrt.

„Wir haben uns bemüht, die Verkehrsbeeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, wir bitten alle Anwohner um etwas Verständnis und würden uns sehr freuen, wenn viele von ihnen an die Strecke kommen, um die Sportler anzufeuern und dazu beitragen, den indeland-Triathlon als ein Aushängeschild für die ganze Region zu gestalten“, sagt der Aufsichtsratsvorsitzende der Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH, Landrat Wolfgang Spelthahn.


Zeitplan 9. indeland-Triathlon

Start am Blausteinsee in Eschweiler
10:00 Uhr – 1. Startgruppe: Mitteldistanz weiblich und Mitteldistanz Staffel
10:15 Uhr – 2. Startgruppe: Mitteldistanz männlich bis M 55
11:00 Uhr – 3. Startgruppe: Kurzdistanz NRW Liga Frauen und Seniorinnen
11:15 Uhr – 4. Startgruppe: Kurzdistanz Senioren
11:45 Uhr – 5. Startgruppe: Kurzdistanz und Kurzdistanz Staffel
13:10 Uhr – 6. Startgruppe: Volksdistanz weiblich und Volksdistanz Staffel
13:30 Uhr – 7. Startgruppe: Volksdistanz männlich

Ziel im Römerpark in Aldenhoven
ab ca. 13:15 Uhr – Zieleinlauf im Römerpark

Siegerehrungen im Römerpark in Aldenhoven
ab ca. 15:45 Uhr – Siegerehrungen 9. indeland-Triathlon
(Änderungen vorbehalten)


Weitere Informationen unter: www.indeland-triathlon.de


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Selbst-Vermarktung
Vielseitig, wandelbar und mutig, das sind Adjektive, die gut zu Ute Werner passen. Die 55-jährige ist vor zehn Jahren nach Jülich gekommen, übernahm das Traditions-Strumpf-Geschäft am Markt und ist heute Vorsitzende der Werbegemeinschaft Jülich. Geplant war nichts davon. Es hat sich mehr „gefügt“.  [08.03.2017, 08.51 Uhr]  >>

Stadtteile

Barmen: Malwunsch frei für 1+ in Latein
Malen und zeichnen sind ihre große Leidenschaft und sie ist Lehrerin. Klar, dass sie Kunst unterrichtet oder? „Nein, ganz sicher nicht“, lachend wehrt Jenny Dolfen diese Idee ab. „Ich habe mich ganz bewusst dagegen entschieden“, erläutert die Pädagogin. Englisch und Latein unterrichtet sie am Gymnasium Haus Overbach, ihrer großen Leidenschaft, der Kunst, frönt sie als freiberufliche Illustratorin. [08.03.2017, 08.24 Uhr]  >>
Jülicher Forscherin geht in die Computer-Tiefe
Im Reich der Supercomputer tummelt sich die Dr. Estela Suarez, Wissenschaftlerin am Jülicher Forschungszentrum. Gegenwärtig arbeitet sie an dem Projekt DEEP (Dynamical Exascale Entry Platform), dessen Ziel es ist, eine neue Art von Supercomputern zu entwickeln: „Die nächste Generation unserer Höchstleistungsrechner, die viel schneller und energieeffizienter sein müssen, als die heutigen.“ [08.03.2017, 07.45 Uhr]  >>

Vereine

"Pussyhats" als sichtbares Zeichen [08.03.2017, 08.07 Uhr]  >>
Ausnahmezustand ist Normalzustand [08.03.2017, 07.00 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung