Erster Verkaufstag zum Erntedankfest

Sammeltasse fürs Jülicher Lichtprojekt, die Dritte
Von tee [25.09.2007, 18.28 Uhr]

Motive der neuen Hexenturmtasse im Breitformat.

Motive der neuen Hexenturmtasse im Breitformat.
















Aller guten Dinge sind inzwischen drei: Freudig präsentierten von der Interessensgemeinschaft Kleine Rurstraße/Grünstraße Michael Rosenbaum, Ursula Schumacher und Hajo Bülles vom Brückenkopf-Park die diesjährige Sammeltasse zugunsten der Jülicher Lichtprojekte. Nach dem Hexenturm und der Propsteikirche ist nun der Park an der Reihe.

Die Hohltraverse im Stadtgarten musste es sein, wie Hajo Bülles, Vize-Chef in der Brückenkopf-Park GmbH, zu verstehen gab. „Es ist eine schöne Verbindung über die Rurgrenzen hinweg“, erklärt Bülles die Philosophie. Daneben präsentiert sich der Familienpark durch spielende Kinder am Fuße des Spielturms – und durch die Sonne. Rückseitig das Bindeglied Hexenturm – eine gelungene Umsetzung wie sich auch das Duo Schumacher-Rosenbaum begeistert.

Bereits im April begannen die Vorbereitungen. Den Kontakt zum Tassenproduzenten hat Ursula Schumacher hergestellt, die durch ihr Sortiment im „Froschkönig“ die Produkte kannte. Auf Ansichtskarten konnte sich die Firma ein Bild machen und hatte gleich mit dem zweiten Entwurf das Projekt „im Kasten“.

Werbung

Freuen sich über die gelungene Umsetzung ihrer Vorstellungen (v.l.) Ursula Schumacher, Michael Rosenbaum und Hajo Bülles.

Freuen sich über die gelungene Umsetzung ihrer Vorstellungen (v.l.) Ursula Schumacher, Michael Rosenbaum und Hajo Bülles.

Dass es eine Sammeltasse ist, darauf legen alle Beteiligten Wert. „Wir hätten im ersten Jahr mühelos 1000 Stück verkaufen können“, plaudert Rosenbaum aus dem Nähkästchen. Aber der Reiz soll bleiben. So ließ die Straßengemeinschaft erneute eine 500er Auflage produzieren und verkauft sie in diesem Jahr für 8 Euro das Stück. Etwas teurer als im Vorjahr, wie Michael Rosenbaum einräumt, aber auch die Produktionskosten seien gestiegen.

Der Erlös wird diesmal angespart für die Folgekosten der Lichtprojekte. Schließlich ist der Brückenkopf-Park im Grunde mit seinen erleuchteten napoleonischen Wehranlagen das erste Lichtprojekt gewesen – noch vor dem Hexenturm.

Erstmals angeboten wird der Kaffeebecher am Freitag, 5. Oktober, zum Erntedankfest im „Froschkönig“. Samstag und Sonntag stehen die Tassen auch am Info-Stand in der Kleinen Rurstraße zum Verkauf. Zuversichtlich gibt sich Michael Rosenbaum, was den Absatz angeht: „Wir gehen davon aus, dass zum Erntedankfest alle Tassen weggehen.“ Und wer dann keine Sammeltasse abbekommen hat, für den gibt von Michael Rosenbaum den augenzwinkernden Tipp: „Dann müssen Sie es bei eBay versuchen.“

Zum Artikel Erntedankfest zwischen Tradition und Moderne


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2018 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung