Abschluss des SommerLeseClubs

Jülich: 70 Erlesene ausgezeichnet
Von tee [22.08.2007, 09.13 Uhr]

Schirmherr Martin Schulz verteilt Zertifikate.

Schirmherr Martin Schulz verteilt Zertifikate.

„Wenn ich das in meinem Club erzähle…“ dann gibt es zwar nicht bei Percy Stewart, wohl aber in der Jülicher Stadtbücherei von Schirmherrn Martin Schulz eine Auszeichnung: Der SommerLeseClub 2007 schloss mit Ferienende seine Pforten, die rund 140 Fünft- und Sechstklässler durchschritten hatten. Mit einer musikalischen Abschlussparty und Pizza feierten die Teilnehmer im Kulturhaus am Hexenturm das Ereignis.

500 Bücher standen den 10- bis 13-jährigen über sechs Wochen Sommerferiens zur Verfügung. Aber nicht das Lesen alleine sollte gefördert werden, dem Förderverein Jülich, der die Veranstaltung erstmals in Jülich anbot, wollte auch wissen, ob die Jungleser den Inhalt auch verstehen. So galt es in einer kurzen Beschreibung das Gelesene zu skizzieren und auf Fragen zu antworten. Die Hälfte der Teilnehmer lieferte zufriedenstellende Antworten ab, so dass Schirmherr Schulz 70 Zertifikate verteilen konnte.

Werbung

70 SommerLeseClub-Mitglieder wurden in der Stadtbücherei ausgezeichnet.

70 SommerLeseClub-Mitglieder wurden in der Stadtbücherei ausgezeichnet.

Darüber hinaus gab es noch einige Sonderpreise von der Hosentaschen-Taschenlampe bis zum T-Shirt. Das Mädchengymnasium Jülich meldete 21 „erlesene“ Schülerinnen und war damit teilnehmerstärkste Klasse. 17 von ihnen erhielten das Zertifikat. Prozentual gesehen war allerdings die Schirmerschule als kleinstes Bildungsinstitut am stärksten Vertreten. Die Sonderpreise nahmen die „Durchhalterinnen“ Olga Bekker und Katja Vossenberg entgegen. Besonders ausgezeichnet wurden auch die Schwestern Jiraporn und Sudarat Anananarcha. Die Thailänderinnen sind erst seit einem Jahr in Deutschland und haben dennoch erfolgreich am SommerLeseClub teilgenommen. Die meisten Bücher „verschlungen“ hat Frauke Matzerath. Die einzige Teilnehmerin der Gesamtschule Niederzier/Merzenich erhielt für zehn gelesene Bücher ebenso einen Sonderpreis wie Pasqual Janek. Er fand einen Druckfehler und wurde für seine Aufmerksamkeit belohnt.

Gewürzt wurde die Abschlussparty musikalisch von der Jülicher Newcomer-Band „Abseits“. Gut zu hören waren sie im doppelten Sinne auf dem Bücherei-Vorplatz, allerdings galt bei all dem bibliophilen Nachwuchs für die Band „nomen est omen“. Quiz und Preisverleihung waren den SCL-Teilnehmern noch wichtiger als die Musik.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2018 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung