Eröffnung

Eine „Jülicher Tafel“ für ein bisschen Lebensqualität
Von Achim Heidemann [21.01.2007, 22.16 Uhr]

Vor den Türen der ehemaligen Fleischerei im Heckfeld haben sich weit über 50 Menschen versammelt. Es ist der erste Tag, an dem die Jülicher Tafel ihre Tore öffnet.

Viele waren dem Aufruf der Tafel gefolgt: Bereits am ersten Tag lange Schlangen.

Viele waren dem Aufruf der Tafel gefolgt: Bereits am ersten Tag lange Schlangen.

Hier werden gesammelte Lebensmittel unter anderem bei Supermärkten ein, die nicht mehr zu verkaufen, aber vollkommen einwandfrei sind, an einen fest registrierten Kundenstamm verkauft. Gerne nehmen solche Geschäfte das Angebot an, ihre Ware für einen guten Zweck abholen zu lassen - fallen doch so keine „Entsorgungskosten“ an.

Jedoch erhalten Menschen, die die Nahrungsmittel benötigen, alles für einen geringen monitären Gegenwert. So bleibt das Gewissheit, die Ware auch wirklich gekauft zu haben.

Jülicher Bürger die vorbeiziehen an dem Geschäft, staunen nicht schlecht, dass immer nur in kleinen Gruppen eingelassen wird, um ein geregelten Verkauf zu ermöglichen. Es schämt sich keiner, dass er hier einkaufen geht. Keiner dreht sich weg, als im Geschäft die Blitze der Kameras durch den Raum zucken. Ganz normales Einkaufen eben, nur ein bisschen günstiger. Für mehr Lebensqualität.

Werbung

Während im Laden bereits die Produkte ausgesucht werden, stehen Helfer und Mitwirkenden der "Tafel" parat, um zu helfen.

Während im Laden bereits die Produkte ausgesucht werden, stehen Helfer und Mitwirkenden der "Tafel" parat, um zu helfen.

Bürgermeister Heinrich Stommel war auch vor Ort, um sich ein Bild zu machen. „Es ist eine Verbesserung der Lebensqualität für die Menschen, die finanziell nicht auf der Sonnenseite stehen.“ Vor einem Jahr fand ein Gespräch mit Doris Vogel vom Sozialamt statt. Nach den ersten Gesprächen mit Firmen und möglichen Förderern, vor zwei Monaten die Gründung des Vereins. In dieser kurzen Zeit wurde viel geschafft, betont Doris Vogel.

Viel zu tun, vor allem in den letzten zwei Wochen vor der ersten Öffnung, hatte auch der Vorsitzende der Jülicher Tafel, Klaus Mayer. „Es hat Mut gemacht mit so vielen Helfern aus der Bevölkerung und den ganzen Spenden und Sachleistungen von Firmen.“ Ab sofort soll die Tafel an festen Zeiten geöffnet haben, um Bedürftige in Jülich zu versorgen.

Die Öffnungszeiten und mehr erfahren Sie hier: Jülicher Tafel öffnet seinen Laden


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung