Fünf Stunden Feiern am Stück

Ein Feuerwerk für 20 Jahre CCKG Jülich
Von Dorothée Schenk [26.02.2006, 18.26 Uhr]

Text: zur Veranstaltung. Hier das Fest fürs Auge.

Auf der Achterbahn mit der CCKG und Les6Kölsch1Cola.

Auf der Achterbahn mit der CCKG und Les6Kölsch1Cola.

CCKG weiß: Wir sind Rheinland! Teil 1
20 Jahre CCKG ist ein Grund zu Feier – das fanden nicht nur die Präsidenten Axel Fuchs und Uwe Mock, die mit Les6Kölsch1Cola wieder Partymusik vom Feinsten boten. Die vollbesetzte Kuba-Halle bebte unter den Füßen des Publikums, das bis zum Kommando Winnetou die Raketen gen närrischen Himmel schoss. Als das Warten ein Ende hatte, waren die Tanzmariechen los…

CCKG weiß: Wir sind Rheinland! Teil 2
Alternativ oder Alt und naiv? Wie auch immer: Mit ein zwei Liedern wird das CCKG-Publikum auch im 20. Jahr schon mit dem ersten Lied um 20 Jahre jünger – ganz ohne Faltencreme. Das lässt selbst den Bürgermeister zum Chorknaben werden.

CCKG weiß: Wir sind Rheinland! Teil 3
Muss denn Büttenrede Sünde sein? „Eber lässt die Sau raus“ könnte hier ein treffender Titel sein. Wenn „Kiss“ dann noch Schunkellieder singt, wundert sich niemand mehr und freut sich über Traditionskarneval mit Tanzmariechen Jessica, die zum 20. Geburtstag der CCKG ein Tänzchen mit Uwe wagte.

Werbung

Billy Idol hat sich seine karnevalistische Gesinnung auf den Rücken „tätowiert".

Billy Idol hat sich seine karnevalistische Gesinnung auf den Rücken „tätowiert".

CCKG weiß: Wir sind Rheinland! Teil 4
Auf den Generationswechsel warten eigentlich nur Uwe und Axel – klar ist aber: Zur 22. Sitzung sind sie wieder dabei und dat is prima… Dann wird ein neuer Buttler an ihrer Seite stehen und für den Biernachschub sorgen: Domi machte zur Jubiläumsitzung der CCKG seine Prüfung.

CCKG weiß: Wir sind Rheinland! Teil 5
Klinsmann braucht Unterstützung – die der Buttler nämlich: Die Kellner-Band der CCKG schenkte dem Bundestrainer einen Ball namens Jumpi und dazu noch einen Stürmer und ein Tor… Einen Volltreffer landete diesmal auch wieder das CCKG-Dreigestirn mit Prinz Felix, Jungfrau Jan und Bauer Klaus.

CCKG weiß: Wir sind Rheinland! Teil 6
Singe, tanze, lache… dat is CCKG-Karneval pur – auch im 20. Jahr. Schon gute Tradition hat der Auftritt des Blümchen-Männerballetts. Diesmal ganz dem Motto des Kengerzochs „70er Jahre – Flower power“ folgend und zu Abba und Disko-Hits die unrasierten Beine schwingend. Eine Augenweide – fast so schön wie das Radio-Ballett…

CCKG weiß: Wir sind Rheinland! Teil 7
…das nicht nur mehr will, sondern auch alles gibt – an der Seite von Billy Idol, der sich extra zum 20. CCKG-Jubiläum das Logo (nicht auf den Hintern aber) auf den Rücken „tätowiert“ hatte. Das schoss die letzten Rakete ab und ließ die Wunderkerzen leuchten, bevor der Abgesang, programmgemäß gar nicht leise über die Bühne ging. Und da waren es 3 Präsidenten auf einer Bühne – das geht auch nur bei der CCKG.

CCKG macht nen Zuch durch die Gemeinde, Teil 1
Nach der Sitzung ist vor dem Kengerzoch und auch die hartgesottensten Feierer sind am nächsten Tag mit dabei: Pünktlich um 13 Uhr fanden sich die CCKG-Recken zur Aufstellung ein.

CCKG macht nen Zuch durch die Gemeinde, Teil 2

CCKG macht nen Zuch durch die Gemeinde, Teil 3


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung