Haus der Kleinen Forscher

Welldorf: Erste Grundschule mit Nachwuchswissenschaftlern
Von Redaktion [14.10.2015, 08.10 Uhr]

Zertifikatsübergabe in der Welldorfer Grundschule

Zertifikatsübergabe in der Welldorfer Grundschule

„ Es ist schön, dass gerade in der Stadt der Forschung die erste Grundschule der Region Düren als Haus der Kleinen Forscher zertifiziert wird“, freute sich Thomas Rachel, parlamentarischer Staatssekretär im BMBF anlässlich der Verleihung der Urkunde. Als Schirmherr für die Region Düren der größten frühkindlichen Bundesbildungsinitiative „ Haus der Kleinen Forscher“ übergab er Schülern der Welldorfer Grundschule die Plakette, die sie stolz entgegennahmen.

Die Kinder haben in einem beindruckenden Vergleich zweier Modellwelten unter Kuppeln anschaulich und detailgetreu präsentiert, wie eine CO² angereicherte Umwelt im Vergleich zu einer sauberen, die Natur achtenden Umwelt aussieht. Aber damit nicht genug, sie sind akribisch auf die Suche gegangen, wie im Schulalltag Müll vermieden und Energie eingespart werden kann und auch in Zukunft eingespart werden soll.

Darüber hinaus werden die Schüler und Schülerinnen insbesondere in dem Forscherraum mit Spaß, Neugier und forschendem Wissen Themen aus Chemie, Physik und Biologie aufgreifen und in den Alltag der Kinder und Familien übertragen.

Werbung

Damit hat sich auch der Kreis Düren auf den Weg gemacht, an die in den Kitas mithilfe von „Haus der Kleinen Forscher“ aufgegriffene Neugier auf naturwissenschaftliche und technische Phänomene, in den Grundschulen altersentsprechend anzuknüpfen und zu vertiefen.
In der Region Düren haben sich inzwischen 84 Kindertagesstätten und zwei Schulen „Haus der Kleinen Forscher“ angeschlossen. Weitere Kitas, Schulen und Offene Ganztagseinrichtungen können sich gerne in Haus Overbach, dem lokalen Netzwerkpartner, melden.

Lesen Sie hierzu: Netzwerk Haus der kleinen Forscher "sitzt" in Overbach


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung