(L)Aufgabe gelöst: Realschüler spenden über 4000 Euro
Von tee [15.09.2012, 18.44 Uhr]

Große Schecks konnten die Aktion Wasserbüffel (l) und das Projekt "Klassisimo" von der Realschule mitnehmen.

Große Schecks konnten die Aktion Wasserbüffel (l) und das Projekt "Klassisimo" von der Realschule mitnehmen.

Das sechste Mal darf sich die Jülicher „Aktion Wasserbüffel“ bereits über den Spendenlauf der Realschule Jülich freuen. Gemeinsam mit dem Bonner Projekt „Klassisimo“ teilt sie sich die stattliche Summe von 4257 Euro.

„Bis zum Barmener Baggersee und zurück“ lautet die (L)Aufgabe für die rund 450 Realschüler vor den Sommerferien. Dafür sollten sie von der Familie, Nachbarn und Freunden Spendengelder einwerben – das taten sie mit ausgesprochenem Erfolg.

Stolz sein dürfen die Schüler nicht nur über ihre Leistung, sondern auch darüber, es für den „guten Zweck“ in zweifacher Hinsicht getan zu haben.

Die „Aktion Wasserbüffel“ ist den Realschülern inzwischen bestens bekannt. Sie kennen das Ehepaar Range, deren Projekte in den Philippinen sie bereits zum sechsten Mal unterstützen. Wie Helga Range erläutert, soll mit dem Geld die Schule auf der Straße für Straßenkinder in Cebu auf fünf Tage in der Woche ausgedehnt werden. „Das heißt doppelt so viele Lehrerinnen und doppelt so viel Essen für die Straßenkinder, also viel mehr Geld. Mit Eurer Hilfe können wir es schaffen.“ Dank bekommen die Läufer sogar von den Philippinen selbst.

Werbung

. Lehrerin Kathi schickt herzliche Grüße und Dank: “Wir sind tief gerührt und sehr dankbar, dass ihr Hilfe für Straßenkinder anbietet, die ihr nicht einmal persönlich kennt.“ Und „Eure erneute Aktion inspiriert uns wieder, noch härter für die Ausbildung unserer philippinischen Straßenkinder, die auf der Schattenseite des Lebens stehen, zu arbeiten. Wir werden ihnen über eure großzügige Hilfe erzählen.“

Naheliegender ist die Hilfe im zweiten Fall: Der Förderkreis für Tumor- und Leukämieerkrankte Kinder der Abteilung Hämatologie/Onkologie am Zentrum für Kinderheilkunde der Universität Bonn erhält Geld für das Projekt „Klassisimo“. Hier wird eine Vernetzung aufgebaut, bei der die Kranken Kinder mit Hilfe von Laptops praktisch in ihr Klassenzimmer geschaltet werden. Während der langen Klinikaufenthalte machen die Kinder und Jugendlichen sich Sorgen, wie sie den Anschluss an den Unterrichtsstoff behalten sollen. Natürlich sind sie aber nicht immer „fit“ genug, zu lernen. Per Kamera und Mikrofon wird der Unterricht gefilmt und via Internet mehrere Tage zur Verfügung gestellt, so dass die krebskranken Kinder ihren Arbeitsrhythmus selbst bestimmen können. Gleichzeitig bleibt der Kontakt zu den Mitschülern erhalten, die sich auf diesem Wege mit ihrem Freund in Verbindung setzen können.

Lesen Sie hierzu auch Einsatz für Leben und Lernen auf der Straße


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung