Vereinigte "Oberjecke" laden zum Industrie- und Behördenball
Von Redaktion [31.01.2010, 08.28 Uhr]

Früher - früher war nicht alles besser, nur anders: Da wurde der Industrie- und Behördenball nämlich im Haus Hesselmann schwungvoll gefeiert. Als der gastronomische Stern an Jülichs Himmel unterging drohte auch dem festlichen Treiben an Weiberfastnacht das "aus". Das haben die vier Gesellschaften Lazarus, Rurblümchen, ULK und Rursternchen nicht hingenommen und die Herausforderung angenommen.

Auf eigenes Risiko organisieren sie seither gemeinsam diesen Ball in der Stadthalle - schon im ersten Jahr mit gutem Erfolg. Seither steigen laut Aussage von Ulk-Präsident Jörg Bücher die Besucherzahlen von Jahr zu Jahr. "Die Gäste kommen mittlerweile auch von weit her, unter anderem aus dem Kreis Viersen. Es bietet sich deshalb an, bereits Karten im Vorverkauf zu besorgen, umlange Wartezeiten vor dem Eingang zu vermeiden", rät der eingefleischte Karnevalist.

Werbung

Der Industrie- und Behördenball an Weiberfastnacht ist die größte und am besten besuchte Veranstaltung im Nordkreis, gibt das KG-remium sicher mit recht und stolz bekannt. Hierzu öffnen sich an Weiberfastnacht, 11. Februar, um11.11. Uhr die Pforten der Stadthalle - Ende offen. Ab 14.30 Uhr spielt im Saal die Liveband Just for Fun, im Foyer sorgt ein DJ für gute Stimmung.

Die Bewirtung wird wie in den vergangenen Jahren in zuverlässiger Art und Weise von Peter Plantikow übernommen.

Karten gibt es im Vorverkauf zu 8 Euro in Jülich
Reisebüro Robertz, Große Rurstraße 62
Gaststätte BASTEI, Propst-Bechte-Platz 19
Gaststätte Zum Franziskaner, Baierstraße 2
und Tom’s Bike Center, An der Vogelstange/Heckfeldstraße 46


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung