2. Selbstverteidigungskurs für Mädchen, Jungen und Erwachsene

Grundtechniken zur Abwehr und Verteidigung
Von Redaktion [26.08.2009, 14.45 Uhr]

Der Taekwondo-Verein Han Kook Jülich wird im September 2009 einen weiteren Selbstverteidigungskurs für Mädchen, Jungen und Erwachsene in Jülich durchführen. Angeboten werden realistische Selbstverteidigung, Grundtechniken zur Abwehr und Verteidigung.

Im Mai fand der erste Selbstverteidigungskurs statt und aufgrund der großen Nachfrage wird pünktlich zum Schulbeginn ein erneuter Kurs angeboten. Vorkenntnisse hierzu sind nicht erforderlich.

Da bei der Anmeldung oftmals die Begründung des Schulbeginns bzw. Schulwechsels angegeben wurde, sieht der Han Kook sich bestätigt in der Meinung, dass der richtige Weg gegen die zunehmende Gewalt an unseren Schulen und auf unseren Straßen und die daraus resultierende Angst der Eltern um ihre Kinder beschritten worden ist. Denn derjenige der sich seiner Kräfte bewusst ist, wird nicht so schnell zum typischen Opfer. Auch legen wir bei dem Kurs Wert darauf, durch gezielte Körpersprache einen evtl. vorhandenen Konflikt erst gar nicht zur Eskalation kommen zu lassen.

Werbung

Geleitet wird der Kurs vom langjährigen koreanischen Trainer, Großmeister Seung-Eun Chae, der den 7. Dan trägt. Er trainiert beim Han Kook mit viel Erfolg auch die Kinder und Jugendlichen.

Der Selbstverteidigungskurs wird für alle Altersgruppen (ab 6 Jahren) angeboten. Es wird extra wert darauf gelegt, dass er in altersgemischten Gruppen stattfindet, da hierdurch realistische und alltägliche Situationen entstehen. Nach einem solchen Selbstverteidigungsgrundkurs wird niemand sofort eine selbstbewusste Persönlichkeit sein, aber der Anfang ist getan und man hat als Erwachsener das Gefühl, nicht tatenlos zuzusehen.

Dieser Kurs umfasst vier Unterrichtseinheiten und wird an zwei Wochenenden 12./13. September und 19./20. September von 15 bis 16 Uhr in der Promenadenschule stattfinden. Die Kosten betragen 30 Euro.

Telefonische Anmeldung und weitere Infos beim Han Kook Jülich, M. Müller, Tel. 02461-54356 oder I. Stanke-Selbach, Tel. 02461-58271.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung