Großes Hallenfussballturnier

Viktoria Koslar ruft zum Kurt-Breuer-Jugendturnier
Von Redaktion [24.02.2009, 11.10 Uhr]

Das Kurt-Breuer-Jugendturnier der Viktoria 08 Koslar findet von Freitag, 27. Februar, bis Sonntag, 1. März, in der Nordhalle in Jülich statt. 54 Mannschaften aus 31 Vereinen der Kreise Düren, Heinsberg, Aachen, Köln und Euskirchen messen sich in sieben Leistungsklassen beim größten Jugendfußballturnier Jülichs.

Am Freitag, 27. Februar, fällt ab 18 Uhr der Startschuss mit einem gut besetzten C-Jugend Turnier. Hier treffen unter anderem die starken Teams von SC West-Köln, FC Niederau, Alemannia Mariadorf und FC Köln-Pesch aufeinander.

Samstag beginnen um 9.30 die F-Junioren mit den Favoritenteams von SW Elmpt und SC Erkelenz. Anschließend spielen dann die E-Junioren des Jahrganges 1998 um den von Annemie Breuer gestifteten Wanderpokal im Gedenken an unseren viel zu früh verstorbenen Freund Kurt Breuer. Titelverteidiger ist das Team vom FC Niederau. Hoch gehandelt werden hier die Teams vom TSC Euskirchen und die kurzfristig eingesprungenen Freunde vom SC Stetternich.

Werbung

Um 15.30 Uhr starten dann die C-Juniorinnen, bei denen sicher die jungen Damen von SC Jülich 1910/97 favorisiert sind.

Am Sonntag beginnen die D-Junioren um 09:30 Uhr ihr Turnier. Germania Dürwiss, der FC Niederau und die starken Heinsberger Mannschaften aus Schafhausen und Waldenrath messen sich mit den Jülicher Teams der Zehner, GW Welldorf-Güsten und Viktoria Koslar Die Bambini beginnen ihr Turnier um 12:30. Hier erwarten wir packende Lokalkämpfe zwischen den Teams vom SC Stetternich, Germania Kirchberg und Jülich1910. Zum Abschluss spielen dann die E2-Junioren des Jahrgangs 1999. FC Köln-Pesch und Sportfreunde Hehlrath heißen hier die Favoriten.

Der Gastgeber Viktoria Koslar ist mit Mannschaften in allen Klassen mit dabei und hoffen auf gute Platzierungen.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung