Erstes Jahr unter neuem Brückenkopf-Vereins-Vorstand

Jahresempfang auf Mai verlegt
Von Redaktion [07.01.2009, 08.54 Uhr]

Mit einer langen Tradition bricht der Brückenkopf-Verein: Zum Jahresempfang wird künftig nicht mehr nach Neujahr, sondern im Mai eingeladen. So beschloss es die jüngste Jahreshauptversammlung. Gründe sind unter anderem , dass im Frühjahr schon Jungtieren gezeigt werden können und das Ereignis damit auch für Familien reizvoller ist.

Beschlossen wurde ebenfalls der neue Termin für das Zoofest: Diesmal wird es am 28. Juni begangenen. Dazu sollen Mal- und Fotowettbewerbe den Zoo ins rechte Licht rücken, Musik und Stegreiftheater der Mitglieder werden die Besucher unterhalten und natürlich finden neben Ponyreiten die beliebten Führungen hinter den Kulissen des Brutbetriebes statt.

Die vorlegte Bilanz belegt ein arbeitsreiches Jahr des neuen Vorstandes des Brückenkopf-Vereins um die Vorsitzende Eva Behrens-Hommel. Neben der Beteiligung an der Restaurierung der Nördlichen Wache und dem Parkfest standen die Aktualisierung der Mitgliederlisten – die sich demnach auf 282 beläuft – und die Erweiterung des Luchsgeheges im Mittelpunkt. 6000 Euro setzte der Verein hierfür ein. Die Arbeiten sind noch nicht abgeschlossen.

Werbung

Auf dem Plan für 2009 steht die Anschaffung von Damwild sowie die Beschilderung am Volierenweg. Langfristiger Traum des Vereins, so die Vorsitzende, ist eine begehbare Voliere, um das Gelände der Störche und Greifvögel wieder attraktiv zu gestalten.

Langfristig "vom Tisch" ist der Gebietsanspruch, den die Golfplatzbetreiber auf Teile des Zoogeländes geltend machen wollten. So erklärte es Frank Rutte Merkel, Geschäftsführer der Stadtentwicklungsgesellschaft, den Mitgliedern des Brückenkopf-Vereins. Demnach gingen die Verhandlungen weiter, Vertragsentwürfe lägen vor und der Bebauungsplan sei rechtskräftig. Fest steht wohl auch, dass Teile vom Park für die Golfanlage benötigt würden. Hier seien die ehemaligen Themengärten im Gespräch. Anfang 2009 sollen laut Rutte-Merkel alle Beschlüsse vorliegen, der Baubeginn wäre Frühjahr bis Sommer 2009. Die Fertigstellung ist für 2010 vorgesehen.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2018 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung