Tierhilfe Jülich meldet

Fundtiere suchen ein Zuhause
Von Redaktion [03.01.2009, 17.46 Uhr]

Mehrere Tiere haben zum Jahresende bei den Pflegestellen der Tierhilfe Jülich Aufnahme gefunden. Zwei Kaninchen wurden in einem Karton bei Gut Lorsfeld gefunden; eine Hündin kam aus Rurdorf über die Polizeistation Jülich zu den engagierten Tierfreunden.

Emma wartet wie…

Emma wartet wie…

Die zwei Kaninchen wurden am 8. Dezember 2008 an Gut Lorsbeck in Jülich in einem Karton gefunden wurden. Es handelt sich um ein weibliches Kaninchen in der Farbe beige und ein männliches kastriertes Tier in der Farbe grau. Sachdienliche Hinweise auf die Eigentümer nimmt die Tierhilfe Jülich unter 02461-53076 oder das zuständige Ordnungsamt in Jülich entgegen.

Sie ist geschätzte sieben bis acht Monate als, gestromt und wurde von der Tierhilfe auf den Namen „Emma“ getauft. Bereits am 29. November 2008 wurde sie ohne Halsband und ohne Chip oder Tätowierung in Linnich-Rurdorf gefunden und dann bei der Polizeistation in Jülich abgegeben.

Sie zeigt sich bei allen 2 und 4 Beinern im ersten Augenblick noch unsicher, doch, wenn sie spürt, dass es alle nur gut mit ihr meinen, taut sie schnell auf und wird eine wahre Schmusebacke. Vermutlich ist Emma eine Mixhündin mit holländischem Schäferhund ist: Sie hat kurzes Fell und wächst eventuell noch etwas. Falls sich der Eigentümer nicht finden lässt, sucht die Tierhilfe für sie eine nette Familie mit nicht zu kleinen Kindern. Gerne kann sie auch als Zweithund in eine Familie einziehen, allerdings sollte dafür der 1.Hund souverän sein, damit sich Emma von ihm oder ihr noch einige gute Eigenschaften abschauen kann. Emma wird gechipt, entwurmt und geimpft abgegeben.

Werbung

…Malcom in der Pflegestelle der Tierhilfe auf ein neues Zuhause.

…Malcom in der Pflegestelle der Tierhilfe auf ein neues Zuhause.

Wer genau die gleichen Eigenschaften bei einem jungen Rüden sucht, ist bei unserem Malcolm genau richtig, Auch für ihn sucht der Verein noch eine geeignete Familie.

Malcolm ist ein „Findling“ aus der Gemeinde Inden. Er wurde dort im September aufgegriffen und lebt seitdem als Einzelprinz auf einer Pflegestelle von uns. Er wird auf etwa ein Jahr geschätzt und bringt gerade mal 12 Kg auf die Waage und das Metermaß endet bei 40cm. Auf der Pflegestelle ist er sehr anhänglich, er hat sich auch schon an das stundenweise Alleinebleiben gewöhnt. Viel lieber rennt und springt er allerdings mit seinen 2-Beinern im Feld herum. Er wird geimpft, entwurmt und gechipt vermittelt.

Bei Interesse an diesen Hunden steht die Tierhilfe Jülich unter 02461-53076 für Interessierte Rede und Antwort oder sie nehmen über das Internet www.tierhilfe-juelich.de direkt mit der Pflegestelle Kontakt auf. Zur Zeit suchen noch 14 Chinchillas, 15 Katzen, 3 Hühner, knapp 30 Nagetiere, 3 Sittiche und 2 Wasserschildkröten ein neues Zuhause.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2018 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung