TC Barmen wandert im Heidenaturpark
Von Redaktion [11.10.2008, 08.30 Uhr]

Der TennisClub Grün-Weiß Barmen bricht am Sonntag, 12. Oktober, zu seinem Wandertag auf. Treffpunkt ist um 10 Uhr an der Tennisanlage zur Autofahrt in den Heidenaturpark Rodebach-Roode Beek nach Gangelt. Die Tour ist für alle Altersklassen angelegt. Auch für Kinderwagen oder Bollerwagen ist sie kein Problem. Festes Schuhwerk und wettergemäße Kleidung werden empfohlen.

In einer grenzüberschreitenden Initiative haben die Gemeinden Onderbanken und Gangelt mit ihren Partnern einen Park geschaffen, in dem Natur und Mensch gleichermaßen auf ihre Kosten kommen. Neben Rodebach – Roode Beek gehören auch die benachbarten Landschaften der Teverener Heide und Brunssummerheide zum grünen Gesicht der niederländisch-deutschen Grenz¬region. Als Teil der Grünmetropole werden sie im Rahmen der EuRegionale 2008 als übergreifender „Heidenaturpark“ verbunden und entwickelt.

Seit vielen Jahrhunderten sind die Menschen beiderseits der Grenze mit dem Feuchtgebiet von Rodebach und Roode Beek verbunden. Bis heute markiert das stillgelegte Kanalbett des Rodebachs die Grenze zwischen Deutschland und den Niederlanden.

Werbung

Dass die Landesgrenze entlang eines früher schwer zugänglichen Feuchtgebietes führte, war kein Zufall, denn so war sie gut zu verteidigen und der Sumpf bot strategischen Schutz. Umgeben vom Sumpf, boten die so genannten „Schanzberge“ sichere Schlupfwinkel vor plündern¬den Truppen. Die aufgeschütteten Erdhügel waren mit einem Graben und mit Wällen umgeben, die häufig mit einem undurchdringlichen Geflecht aus Sträu¬chern und Pfählen gesichert waren. Überreste dieser mittel¬alter¬lichen Erdhügel finden sich bis heute im Natur- und Landschaftspark.

Von einer über 700-jährigen Geschichte können die 14 Öl- und Getreidemühlen erzählen, die sich entlang von Rodebach und Roode Beek reihten. 1970 stand das letzte Mühlrad still. Die Gebäude und Mühlsteine sind oftmals noch erhalten geblieben und mancherorts sind die Müller zu Gastwirten geworden.

Um das Gebiet für Ackerbau und Weiden zu nutzen, legte man weite Teile mit Gräben und kanalisierten Bächen trocken, so dass das typische Sumpfgebiet verschwand. Die alten Entwässerungsgräben und Kanalrinnen sind an vielen Stellen im Gelände zu erkennen.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung