Verein bittet dringend um Spenden

Dunjas Not-OP sprengte SAMT-Kasse
Von Redaktion [13.09.2008, 11.40 Uhr]

Der Verband an der Pfote sicherte eine Kanüle für Infusionen, die Dunja noch mehrere Tage erhalten muss.

Der Verband an der Pfote sicherte eine Kanüle für Infusionen, die Dunja noch mehrere Tage erhalten muss.

Die liebe schwarzgelockte Mischlingshündin Dunja wurde mit starken Schmerzen und offensichtlich krank in die Tierarztpraxis gebracht, die Tierhalterin vermutete wieder eine Kristallbildung in der Blase, die die Hündin vor zwei Jahren schon mal durchgemacht hatte. Schnell stellte sich jedoch heraus, dass Dunja eine Gebärmutterentzündung hatte, die bereits für enorme Eiterbildung im Bauchbereich gesorgt hatte. Dunja musste an Ort und Stelle notoperiert werden und konnte so gerettet werden. Der Verband an der Pfote sicherte eine Kanüle für Infusionen, die Dunja noch mehrere Tage erhalten muss.

Werbung

Ermöglicht wurde das durch die Zusammenarbeit Jülicher Tierärztinnen und SAMT e.V. Dunjas Familie bezieht seit kurzem Hartz IV und hätte sich alleine die lebensnotwendige OP nicht leisten können. Damit SAMT e.V. Jülich einen Teil der Kosten übernehmen kann, bittet der Verein dringend um Spenden.

Außerdem veranstaltet SAMT e.V. am Samstag dem 20. September, eine Tombola und Spendenaktion für Dunja in der Jülicher Innenstadt, ( Kölnstraße ) von 10 bis 14 Uhr.

Kontakt über S.A.M.T.e.V Jülich - Soziale Arbeit für Mensch und Tier, Ulmenweg 7, 52428 Jülich, Tel. 02461 342209, www.s-a-m-t.de


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung