Peter Borsdorf spendet für „Purzelbaum“

Guter Lauf für Broicher Kinder
Von Redaktion [05.05.2008, 00.18 Uhr]

Gut gelaufen ist es für den Förderverein der Broicher Kindertagesstätte

Gut gelaufen ist es für den Förderverein der Broicher Kindertagesstätte

Seit mehr als 13 Jahren geht Peter Borsdorf bei den großen Laufveranstaltungen der Region mit seiner „Laufschuh-Sammelbüchse“ an den Start. Der Gedanke „schnelle Zeiten zu laufen“, ist längst hinter dem Vorhaben für behinderte Kinder zu sammeln, zurückgetreten. Über 260.000 Euro konnte er über die Jahre erlaufen und an Einrichtungen in der Region verteilen.

Im Rahmen des Laufes „Rund um das Forschungszentrum Jülich“, bei dem der „Läufer mit der Sammelbüchse“ traditionell die Startnummer eins trägt, erhielt nun der „Förderverein der integrativen Kindertagestagesstätte Purzelbaum“ eine Spende in Höhe von 500 Euro.

Es war bereits die vierte Spende, die aus Borsdorfs Aktion „Running for Kids – Leichtathleten helfen behinderten Kindern“ an die Broicher Kindertagesstätte floss. Die offizielle Spendenübergabe fand im Anschluss an die Siegerehrung des 10km-Laufes statt.

Werbung

Jan Braun, der erste Vorsitzende des Fördervereines, und die Kita-Kinder Peter, Lars und Larissa nahmen die Finanzspritze mit großer Freude entgegen, vor allem da Spenden die wesentliche Einnahmequelle des Fördervereins darstellen. Aus diesen Einnahmen können unter anderem Spielgeräte, Veranstaltungen und Projekte finanziert werden. Aktuell soll nun dieses Geld für die Beschaffung eines speziellen Kindergartenfahrzeugs, mit dem behinderte und nichtbehinderte Kinder gemeinsam spielen können, eingesetzt werden.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung