Antrag der Junge Union Jülich

Sommer-Familienkarten 2008 in Jülich?
Von Redaktion [11.03.2008, 19.18 Uhr]

Die Junge Union Jülich beantragt beim Rat der Stadt Jülich die Einführung einer „Familien-Sommer-Karte“ ab dem Jahr 2008, dies hat der Vorstand der Jungen Union Jülich (JU) auf seiner letzten Sitzung einstimmig beschlossen.

Mit dieser Aktion will die JU Jülich die aktuelle Diskussion auf Bundes-, Landes-, und Kreisebene um die Förderung und Unterstützung der Familien aufgreifen und ein Signal setzen, so die Pressemitteilung. Die „Familien-Sommer-Karte“ soll das bereits gute und umfangreiche Angebot der Stadt Jülich für Familien ergänzen.

Mit der „Familien-Sommer-Karte“ sollen Familien während der Sommerferien einen deutlich vergünstigten Eintrittspreis in Jülicher Freizeit- und Kultureinrichtungen haben. Zunächst für das Freibad, das Museum Zitadelle und den Brückenkopfpark sollen sie nach den Vorstellungen der JU Gültigkeit haben.

Werbung

In den letzten beiden Wochen vor den Sommerferien können die Jülicher Familien die „Familien-Sommer-Karte“ für 7,50 Euro bei der Stadt erwerben. Die „Familien-Sommer-Karte“ ist dann während der Sommerferien gültig und ermöglicht den Familien den einmaligen Eintritt in jede Einrichtung.

Die Stadt Jülich wird gebeten umgehend mit den potentiellen Partnern Gespräche zur Realisierung des Projektes zu führen. Das günstige Angebot werde sicher von einkommensschwächere Familien gerne in Anspruch genommen, ist sich der Jülicher JU-Vorsitzende Marco Johnen sicher. Zudem sieht die Junge Union durch dieses Projekt eine Steigerung der Popularität der beteiligten Einrichtungen.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung