Veranstaltung von Jülicher Geschichtsverein 1923 und Museum Zitadelle Jülich

„Grüner“ Mittwochsclub im Februar
Von Redaktion [21.02.2008, 10.42 Uhr]

Das Rheinland gehört zu den wenige Gebieten, die solch eine Dichte an guten und wertvollen Gärten aufweisen. Zwischen Kleve und Koblenz, Aachen und Siegen gibt es eine schier endlose Anzahl historischer und moderner Gartenanlagen. Ihnen widmet sich der nächste Mittwochsclub am 27. Februar in der Jülicher Schlosskapelle.

Der Jülicher Geschichtsverein 1923 und das Museum Zitadelle Jülich haben hierzu ab 19.30 Uhr in der Zitadelle Jülich den Referenten Dr. Ulrich Stevens vom Rheinischen Amt für Denkmalpflege zu Gast. referiert über das Thema: In seinem Vortag "Historische Gärten im Rheinland" stellt er Klostergärten wie in der Abtei Brauweiler mit ihren eingefriedeten Bereichen vor, die im Mittelalter als sicherer Raum dienten und in dem Medizinalpflanzen gediehen. Der Schutz der Burggärten erlaubte die Bewirtschaftung von Küchengärten, in denen Blumen und Gemüse, die oftmals schon durch die Römer eingeführt wurden, gediehen.

Eher zum Imponieren dienten die Renaissance- und Barockgärten in Bonn-Poppelsdorf, Brühl oder Benrath mit ihren weitläufigen Parterreanlangen.

Werbung

Die Antwort auf den naturbeherrschenden Gartenstil des 17. Jahrhunderts musste nicht lange auf sich warten lassen: Der englische Landschaftsgarten mit seiner harmonischen Natürlichkeit findet sich auch bald im Rheinland, erstmals in Schloss Dyck. Aber auch die Vielzahl an Volks- und Stadtparkanlagen spiegelt die Mentalität der Rheinländer wieder: hier trifft und versammelt man sich eben gerne.

Geschichtlich ist das Rheinland bedeutend und wegweisend für die Gartenkultur in ganz Deutschland schon immer gewesen. So ist der berühmte Peter Josef Lenné 1789 in Bonn direkt am Rhein geboren worden. Er wurde später General-Gartendirektor aller königlich-preußischen Gärten in Potsdam. Aber auch moderne Gartenbautendenzen finden im Rheinland ihren Ursprung.

Wegweisend hierfür sind die Landesgartenschauen mit modernen Pflanzungen um den Jülicher Brückenkopf, bei Schloss Dyck und in Leverkusen; was wird die Bundesgartenschau 2011 in Koblenz bringen?

Der Eintritt ist frei


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung