Schanzeremmele feiern...
Von Redaktion [09.01.2008, 19.10 Uhr]

Nach dem karnevalistischen Auftakt beim Vereins- und Senatorenabend steht jetzt für die Stetternicher Narren die Große Kostümsitzung zum 60-jährigen Bestehen der KG Schanzeremmele auf dem Programm. Noch gibt es Restkarten für die Sitzung am Samstag, 19. Januar, von 20 Euro mit Platz- und Tischreservierung bei Jakob Loevenich unter Tel.: 02461-51581.

Aus der Karnevalshauptstadt Köln konnte der Schanzeremmele Literat Markus Kieven u.a. De Boore mit ihrem Superhit „Rut sin de Ruse“, Die 3 Colonias mit ihren Superhits, der Shooting-Star der Kölner Büttenredner Marc Metzger als „Dä Blötschkopp“, Gerd Rück als „Ne Weltenbummler“, Tanzkorps „Blaue Jungs“ Köln, Die Mennekrather, Funken rot-weiß Hürth-Gleuel mit 100 Gardisten und Musikkapelle und viele viele andere engagieren. Die achtköpfige Kölner Sitzungskapelle „Rudi Mocellin“ wird durch das Programm geleiten. Einlass zur Kostümsitzung ist bereits ab 16.30 Uhr.

Werbung

Erstmals veranstalten die Schanzeremmele am Karnevalsfreitag eine große Party mit Prinzenball zum Eintrittspreis von 3 Euro. Für diese Party konnte die Kölner Karnevals- und Partyband „YoungFeets“ engagiert werden. Die sechs jungen Kölner Musiker spielen live die größten Karnevalshits der Höhner, Bläck Fööss, Paveier, Räuber, Brings sowie die besten Partykracher der letzten Jahrzehnte. Der Eintrittspreis wurde so gering gehalten um möglichst vielen jugendlichen Gästen das Dabeisein zu ermöglichen.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung