Euregionale Künstlerinnenverein stellt aus

„Dreieck“ im Quadrat
Von Redaktion [27.11.2007, 09.09 Uhr]

Was wie ein geometrisches Rätsel erscheint, präsentiert sich als Ausstellung vom 2. bis zum 16. Dezember im Hexenturm. Die Künstlerinnen des euregionalen Vereins dreieck.triangle.driehoek e.V. zeigen Malerei, Fotografie und Skulpturen im Format 50 x 50 Zentimetern unter dem Titel „Dreieck“ im Quadrat. Entwickelt wurde die Idee mit dem Gedanken, einen Fries durch den Hexenturm zu legen, der Thema und Farbklang offen lässt, jeder Künstlerin größtmögliche Freiheit gibt und sich dennoch zu einem Ganzen formt.

Werbung

Einladung zu Dreieck im Quadrat

Einladung zu Dreieck im Quadrat

23 Künstlerinnen sind beteiligt:
Birgitt Aldermann Monika Brenner Gabriele Maria Corsten Uta Göbel-Groß
Conny Kitta-Kahlke Anja Kotowski Gertrud Kraft Doris Kühne
Kirsten Müller-Lehnen Janice Orth Monika Petschnigg Thea Pott
Monika Radhoff-Troll Eva Radscheit Monika Raschke Tanja Rauschtenberger Karin Schneider Mirjana Stein-Arsic Lilo Szafranski-Abts Beatrix von Bock
Hanne Werhan Christel Wermuth Anita Werner

Die Ausstellung wird am Sonntag, den 2. Dezember um 12 Uhr eröffnet. Sie ist mittwochs bis freitags von 15 bis 18.00 Uhr und samstags, sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Bereits gute Tradition hat das „Angebot zum kleinen Preis“: In der Aktion „Rote Tüte“ bieten die Künstlerinnen serielle Arbeiten für 15 Euro an.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung