Schulpolitik im Mittelpunkt

Jülicher JU tagte mit „ihrem“ Landtagsabgeordneten
Von Redaktion [28.10.2007, 06.16 Uhr]

Schulpolitik und anderen aktuellen Themen standen im Mittelpunkt des Treffens der Jungen Union mit „ihrem“ Landtagsabgeordneten Josef Wirtz in Jülich. Er informierte er CDU-Nachwuchs über die ersten Ergebnisse des Zentralabiturs in Nordrhein-Westfalen und den Rückgang der ausgefallenen Schulstunden seit der Regierungsübernahme. Möglich geworden sei dies durch die Einstellung von 4000 zusätzlichen Lehrkräften, so Wirtz.

Die Junge Union Jülich befürwortet die Lehrmittelfreiheit und appellierte an den Landtagsabgeordneten dieses Meinungsbild nach Düsseldorf zu transportieren. Josef Wirtz nahm diese Anregung gerne auf, verwies aber auch auf die angespannte Haushaltslage des Landes.

Werbung

Ebenfalls Stellung bezog der gewählte CDU-Vertreter des Kreises Düren zum umstrittenen Kinderbildungsgesetz (KiBiz). Er betonte, dass schon im Jahre 2009 mehr als eine Milliarde Euro für Kindergärten, frühkindliche Bildung, Sprachförderung, Familienzentren und die eigentliche Arbeit mit Kindern investiert werden soll. Das wäre ein Drittel an Mehrausgaben gegenüber heute. Besonders positiv aufgenommen wurde die Nachricht, dass im Jahr 2010/11 jedes Kind ab zwei Jahren, einen Rechtsanspruch auf Betreuung haben soll.

Die Junge Union Jülich bedankte sich bei Josef Wirtz für die „Informationen aus erster Hand“ und wünschte sich auch zukünftig eine Fortführung des guten Kontaktes zu ihrem Landtagsabgeordneten.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung