Kartenvorverkauf hat begonnen

Maiblömche ziehen Kostümsitzung vor
Von Redaktion [31.08.2007, 08.00 Uhr]

Das Programm steht - die Plakate sind gedruckt: Die erste Sitzung der Maiblömche kann kommen.

Das Programm steht - die Plakate sind gedruckt: Die erste Sitzung der Maiblömche kann kommen.

Die KG Maiblömche Lich-Steinstraß hat die Vorbereitungen für die große Kostümsitzung abgeschlossen und freut sich nun mit den Besuchern auf ein Sitzungsprogramm der Extraklasse. Aufgrund der kurzen Karnevalssession hat sich laut Pressesprecher Dirk Emunds der Maiblömche-Vorstand entschieden, die Sitzung schon kurz nach Sessionsbeginn zu veranstalten.

Am Samstag, 24. November , startet die Maiblömche-Sitzung um 17 Uhr unter der gewohnten Leitung von Präsident Manfred Schmitz und seinem Elferrat im beheizten Festzelt auf dem Matthiasplatz. Bei dem „großen Fest in rot und weiß“ treten neben dem Showsolo und mehrfachen Turniergewinnerin Darleen Dohmen und der allseits beliebten Showtanzgruppe in diesem Jahr erstmals die Nachwuchsgarde „Tanzmäuse der Maiblömche“ auf.

Werbung

Höhepunkte der Sitzung werden wieder die Spitzenkräfte des Kölner Karnevals sein, die einen bunten und kurzweiligen Abend versprechen. Die Musikgruppen „De Räuber“, „Die Filue“, „Funky Marys“ sowie die „Big Band der Prinzengarde Mechernich“ werden neben allseits bekannten Hits auch ihr neues Programm vorstellen. Dazu kommen das Tanzcorps „Kammerdiener und Kammerkätzchen“ und die Große Garde der „Treue Husaren“ aus Köln.

Als Redner konnten Ne Bergische Jung (Willibert Pauels), Fred van Halen mit seiner sprechenden Puppe, Guido Cantz und Bernd Stelter verpflichtet werden. Neben dem Lich-Steinstraßer Dreigestirn und der Prinzengarde ist wieder die beliebte Sitzungskapelle Rudi Mozellin auf der Bühne vertreten.

Eintrittskarten zu der Kostümsitzung, bei der Kostümierung ausdrücklich erwünscht ist, sind ab sofort zum Preis von je 20 Euro erhältlich bei dem stellvertretenden Vorsitzenden der Maiblömche, Roland Esser, Andreasstraße 16 in 52428 Jülich-Lich-Steinstraß, Telefon (0177) 3 59 28 46 oder E-Mail: info@maibloemche.de."


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung