Mitgliederversammlung am 26. Januar

Eifelverein stellt Wanderplan 2007 vor
Von Redaktion [24.01.2007, 08.21 Uhr]

„Es ginge mehr, wenn man mehr ging!“ Diese Äußerung des Literaten Johann Gottfried Säume ist heute – bewiesen durch wissenschaftliche Untersuchungen - so aktuell wie vor 200 Jahren. Ein einfaches, aber höchst wirksames Mittel zur Erhaltung und Steigerung körperlicher wie geistiger Fitness ist das Wandern.
Der 1. Vorsitzende Bernd Flecke lädt mit dem Programm zum 99. Wanderjahr Mitglieder und Freunde ein, möglichst oft Gebrauch zu machen von den zahlreichen Aktivitäten, die für das Wanderjahr 2007 angeboten werden.

Wanderwart Werner Becker konnte mit seinen Helfern für alle Sonn- und Feiertage Wanderungen ins Programm nehmen, die rund 20 km Wegstrecken vorsehen, im Sommer meist mit Rucksackverpflegung. Hinzu kommen Wanderungen von etwa 16 oder 11 Kilometern, die abwechselnd mittwochs stattfinden, während die Nachmittagswanderer im näheren Umfeld Jülichs Erholung und Geselligkeit finden. Regen Zuspruchs erfreuen sich auch die Familien-Wanderungen, zu denen sich bereits seit zehn Jahren Kinder, Eltern und Großeltern regelmäßig treffen. Im Frühjahr und Sommer finden zudem bei geeignetem Wetter nach Ankündigung Radwanderungen statt.

Werbung

Die Wanderwege und -ziele liegen in der Nordeifel, im Deutsch-Belgischen Naturpark, in der "Holländischen Schweiz", im Naturpark Meinweg und im näheren Umfeld Jülichs; außerdem geht es an den Rhein, in das Gebiet der Ville, und mehrere Wanderungen führen ins Hohe Venn. Ebenfalls finden sich verschiedene Wanderungen über den Jülicher Hausberg, die Sophienhöhe, im Programm.

Im Frühjahr führt eine viertägige Wanderfahrt ins Cochem-Zeller-Moselland und im Sommer eine zweiwöchige Wanderfahrt nach Südtirol. Anlässlich der Frühjahrstagung des Eifelvereins in Erftstadt, dem Bezirkswandertag in Kreuzau und dem Deutschen Wandertag in Saarlouis trifft man sich mit Wanderfreunden anderer Ortsgruppen.

Die Jahreshauptversammlung ist für Freitag, 26. Januar, terminiert, woran sich in Wort und Bild ein Rückblick auf das abgelaufene Wanderjahr anschließt. 26 Wanderführer setzen, so der Eifelverein, ihre Erfahrung und Begeisterungsfähigkeit ein, auch das Jahr 2007 wieder zu einem schönen und erfolgreichen Wanderjahr werden zu lassen.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung