Begegnung mit der Vergangenheit

Urenkel von Hermann Voss Gast der Gesellschaft gegen das Vergessen
Von Redaktion [29.03.2005, 21.56 Uhr]

Steven Falk (41) ist ein gewiefter Rechtsanwalt in Naples, Florida, USA. Er ist auf Immobilien spezialisiert. Doch als er auf dem Jülicher jüdischen Friedhof an der Aachener Straße vor dem Grab seines Urgroßvaters Hermann Voss steht, übermannen ihn die Gefühle. Steven Falk war drei Tage lang zu Gast in Jülich. Gabriele Spelthahn, Vorsitzende der Jülicher Gesellschaft gegen das Vergessen und für die Toleranz e.V., und Heinz Spelthahn zeigten dem Gast die Stadt.

Steven Falk wollte endlich einmal den Heimatort seiner Vorfahren sehen, den er bislang lediglich aus den Erzählungen seiner Mutter kannte, die 1986 die Einladung der Stadt Jülich zu einem Besuch nutzte. Das Geschäft der Gebrüder Voss an der Jülicher Kölnstraße war in Jülich wohlbekannt. Hermann Voss gründete das Geschäft. Die Familie stammt aus Rödingen.

Die Brüder Joseph und Hugo Voss führten das Konfektionsgeschäft. Beide Brüder waren mit Schwestern (Pollack) verheiratet: diese stammten aus Rüthen in Westfalen. Bruder Hans Voss hatte ein Textilgeschäft in der Marktstraße. Das Konfektionsgeschäft mussten die Gebrüder Voss 1938 unter dem Druck der Nazidiktatur aufgeben. Ihnen gelang es, wenigstens das Leben zu retten. Und sie schafften einen Neuanfang in den USA.

Werbung

Erworben wurde das Geschäft von einem Jülicher Ehepaar, das dort ihr Geschäft einrichtete, das sie zuvor in der Marktstraße betrieben hatten. Steve Falk besuchte die heutige Eigentümerin und konnte sich eine Vorstellung vom Haus seiner Großeltern machen, das nach dem Zweiten Weltkrieg in ähnlicher Form wie vorher wiederaufgebaut worden war. Höhepunkt war der zweimalige Besuch auf dem Jülicher Friedhof, auf dem einige seiner Vorfahren beerdigt sind, und am Mahnmal für die ermordeten jüdischen Mitbürger aus dem Jülicher Land, auch wenn dort keiner aus der engeren Familie eingraviert werden musste.

Das Grab seines Urgroßvaters Hermann Voss hätte er beinah übersehen. So stark ist das Grab überwuchert, dass der Grabstein nicht zu lesen ist. Deshalb ist es Steve Falk ein Herzenswunsch, dass man den Grabstein wieder sichtbar macht. Bürgermeister Heinrich Stommel sagte dies bei einem Zusammentreffen zu.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung