Jahreshauptversammlung

„Kleine Hände“ für viele 2006 „die letzte Rettung“
Von Redaktion [08.12.2006, 00.38 Uhr]

So sind aktiv für die "Kleinen Hände: (v.l.) Dorothée Schenk, Dr. Helga Klostermann, Marlene Samans, Otti Schöngens, Rose Kommnick, Elisabeth Hartmann, Paula Vogelsang, Gerlinde Dartsch und Gisela Urban. Foto: Gerda Kròl

So sind aktiv für die "Kleinen Hände: (v.l.) Dorothée Schenk, Dr. Helga Klostermann, Marlene Samans, Otti Schöngens, Rose Kommnick, Elisabeth Hartmann, Paula Vogelsang, Gerlinde Dartsch und Gisela Urban. Foto: Gerda Kròl

So zuverlässig, wie die Schirmerschüler die Bälle in ihrer Jonglage bei ihrer akrobatischen Vorführung zur Jahreshauptversammlung auffingen, „fingen“ im übertragenen Sinne die Aktiven der „Kleinen Hände“ die Hilfesuchenden im Jahr 2006 auf.

Nachdem die finanzielle Situation des Vereins im Jahr 2005 nicht „rosig“ ausgesehen habe, ist die Lage im Jahr 2006 deutlich besser. Viele großzügige Spenden von Organisationen und Einzelpersonen, die dem Aufruf im Zusammenhang „Menschen für Menschen“ der Aachener Zeitung zugunsten der „Kleinen Hände“ gefolgt seien, führten zu Einnahmen in fünfstelliger Höhe. Ausgegeben wurde das Geld vor allem für viele Einzelbetreuungen bei Alleinerziehenden und sozial Schwächeren für Lebensmittel und Kinderartikel. Da nach eingehender Prüfung keine andere Stelle zuständig war, trugen die „Kleinen Hände“ auch in ausgesuchten Fällen die Bezahlung für den Mittagstisch der Offenen Ganztagsgrundschule. Zuschüsse erhielt die Villa Kunterbunt, der Hort einer Elterninitiative, für ihre Ferienfahrt, außerdem wurden viele Dauerkarten für den Brückenkopf-Park verteilt, der für viele Familien, so unterstrich Dr. Klostermann, in den Ferien das einzig bezahlbare Vergnügen sei. Vereinzelt wurden Nachhilfestunden und Klassenfahrten finanziert. Zwei Klienten, deren Lage verzweifelt war, wurden außerdem in größerem Umfang betreut.
Vorsitzende Dr. Helga Klostermann: „Als Fazit kann man sagen, dass wir für viele wieder die letzte Rettung waren.“

Werbung

Sie nahmen ihren Abschied und bekamen vor der Vorsitzenden Dr. Helga Klostermann (M) Blumen: Marlene Samans (r.) und Paula Vogelsang (l.)

Sie nahmen ihren Abschied und bekamen vor der Vorsitzenden Dr. Helga Klostermann (M) Blumen: Marlene Samans (r.) und Paula Vogelsang (l.)

Besonders stolz zeigte sich die Vereinsvorsitzende über die Drittplatzierung im Wettbewerb „familienfreundliches Jülich“ in diesem Jahr. „Wir hatten uns hierfür nicht beworben, wir sind vorgeschlagen worden.“ Erfreulich sei außerdem das Engagement zweier neuer Mitglieder: Christel Urban und Rose-Marie Kommnick. „Wir können jede helfende Hand gebrauchen“, unterstrich die Vorsitzende. Auf vier solcher Hände an vorderster Front wird der Verein verzichten müssen: Paula Vogelsang, die „gute Seele des Kämmerchens“ schied aus dem aktiven Dienst aus. Allerdings erklärte sie ihre Bereitschaft, in Notfällen einzuspringen. Vom Vize-Vorsitz in die Kleiderkammer wechselt Marlene Samans. Sie war bereits unter Renate Hövelmann, inzwischen Ehrenvorsitzende der „Kleinen Hände“, zweite Vorsitzende. „Sie hat Fälle nicht abgearbeitet, sie hat die Menschen mit Herz und Seele betreut“, würdigte Dr. Helga Klostermann das Engagement von Marlene Samans. Sie selbst gab in sehr persönlichen Abschiedsworten zu, „immer dünnhäutiger“ geworden zu sein und sich daher zurückzuziehen. Einen Wunsch gab sie dem neuen Vorstand mit auf den Weg: Dass er die Menschen nicht vergessen soll, die nicht den Kopf und die Möglichkeit haben, sich selbst zu helfen.

Völlig einig waren sich die Mitglieder bei der Wahl des Vorstandes. Alle Entscheidungen fielen einstimmig. Der Vorstand setzt sich künftig aus den wiedergewählten Mitgliedern Dr. Helga Klostermann (1. Vorsitzende ), Beate Jülicher (2. Vorsitzende), Elisabeth Hartmann (Kassenführerin), Dorothée Schenk (Pressewartin) und Otti Schöngens (Beisitzerin) zusammen. Neu hinzu kamen Rose Kommnick als zweite Vorsitzende, die Marlene Samans im Amt ablöst, und Gisela Urban als Beisitzerin, die Paula Vogelsangs Stuhl besetzt. Ergänzend wurde die Riege der Beisitzer durch Gerlinde Dartsch. Kassenprüfer sind Dita Joost und Dr. Peter Nieveler.

Nach ihrer Wahl betonte Dr. Helga Klostermann, dass sie gedenke nach der nun beginnen Amtsperiode von zwei Jahren nicht wieder zur Wahl antreten will.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung