Reichlich Tierfreunde gesucht

Tierhilfe sucht Heim für Trio mit sechs Pfoten
Von Redaktion [24.11.2006, 08.47 Uhr]

Tina wurde von ihren Besitzern ausgesetzt und sucht nun eine neue Familie.

Tina wurde von ihren Besitzern ausgesetzt und sucht nun eine neue Familie.

Bei Nacht und Nebel wurde Tina vor einigen Wochen in Jülich ausgesetzt. Die Tierhilfe Jülich hat die rund zwei Kilo schwere Yorkshire Hündin aufgenommen. Die Vereinsverantwortlichen vermuten, dass die Besitzer sich der Hündin wegen ihrer altersbedingten Gebrechen entledigen wollten Bei mir wurden folgende "kleine" Gebrechen festgestellt. Das Tier leidet an einer Wirbelsäulenversteifung, einer lockeren Kniescheibe und einen Herzfehler, der laut Aussage der Tierhilfe über Medikamente gut eingestellt ist. Katzen lösen bei Tina Hustenreiz aus. Die Medikamente für die Hündin braucht, kosten pro Monat 15 Euro.

Die Tierhilfe sucht für Tina ein ruhiges Zuhause bei Menschen, die stets um sie herum sein und sie verwöhnen können. Die Hündin ist sehr anhänglich und mag auch Hunde und Kinder.

Werbung

Viele Katzenkinder beherbergt derzeit die Tierhilfe.

Viele Katzenkinder beherbergt derzeit die Tierhilfe.

Kenny, Diego und Gizmo heißt das Katzentrio, für das ebenfalls ein neues Zuhause gesucht wird. Diese drei Katzenbabys und noch weitere sieben sehr junge Katzen warten bei der Tierhilfe Jülich auf eine gute Familie. Die meisten von ihnen sind so winzig zu ihrer Pflegestelle gekommen, dass sie noch mit der Flasche aufgezogen werden mussten. Nun fressen alle selbständig, suchen wie die Großen das Katzenklo auf und sind sehr anhänglich und verspielt.

Es sind kleine Strolche in schwarz, rot, getigert, anthrazit und auch dreifarbige Glückskatzen sind dabei. Die Katzen werden gegen eine Schutzgebühr entwurmt und grundgeimpft abgegeben. Wer diesen Samtpfoten, nachdem sie weggeworfen, ausgesetzt oder wegen "Überraschungswurf" der Mutterkatze abgegeben wurden, aufnehmen möchte, kann sich bei der Tierhilfe melden. Das Telefon unter 02461 – 53076 ist montags bis freitags von 18 bis 20 Uhr und samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr besetzt.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung