Kampf um Klassenerhalt

Jülich Dukes setzen Sieges-Serie fort
Von Redaktion [21.08.2006, 06.58 Uhr]

Dennis Wohlgemuth (li),  Pascal Caspers (M) meistern den „Eagle“ (r)

Dennis Wohlgemuth (li), Pascal Caspers (M) meistern den „Eagle“ (r)

Die Jülicher Baseballer setzen ihre Siegesserie in der Abstiegsrunde der Landesliga fort. Gegen die Zülpich Eagles erspielte sich das Team um Horst Pünzeler einen verdienten 13:5 Sieg und festigte damit vorerst die Tabellenführung der Play Down Wertung.

Nach dem Kraftakt des letzten Wochenendes, in dem die Dukes denkbar knapp mit 14:13 in Rheine die Oberhand behielten, durften die Jülicher wieder auf dem heimischen Dukes Fiels antreten, auf dem sie in diesem Jahr bislang jedes Spiel gewonnen hatten.
Das sich dies auch gegen die Eagles nicht ändern sollte, deutete sich bereits im zweiten Inning an, in dem die Gastgeber nach anfänglicher Zurückhaltung beider Mannschaften für die ersten Punkte des Spiels sorgten.

Die Herzöge schafften es, gegen den starken Pitcher der Zülpicher einige satte Basehits zu landen und die sich bietenden Chancen, Punkte zu erzielen, eiskalt zu nutzen. Eine sechs zu null Führung resultierte aus dieser Drangphase der Hausherren, die auch im weiteren Spielverlauf aus den wenigen sich bietenden Möglichkeiten zu profitieren wußten.

Werbung

Duke Horst Pünzeler steht vor dem Gegner

Duke Horst Pünzeler steht vor dem Gegner

Zwar konnten auch die Eagles drei Punkte im vierten und zwei im achten Inning erzielen, doch gerieten die Dukes nie wirklich unter Druck. Zu sicher stand die Defensive um die Pitcher Christoph Postels und Torsten Bolz und zu schlagfest war die Offensive.

Die zwei Homeruns von Jonny Castillo und Horst Pünzeler sind nur ein Beleg dafür, das die Dukes dieses Spiel dank der besseren Schlagleistung gewonnen haben. Sieben „sichere“ Treffer der Adler stehen 18 Hits der Dukes gegenüber was sich in einem Endstand von 13:5 für Jülich niederschlägt.

Nach dieser souveränen Vorstellung haben die Dukes nun erst einmal spielfrei, bevor sie am 3. September bei den Eifel Hot Shots zum vierten Spiel um den Klassenerhalt antreten müssen.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung