Einführungskurs in die Imkerei

Auf Tuchfühlung mit Bienen
Von Redaktion [30.01.2017, 08.37 Uhr]

Bienen halten heißt: Spannende Natur vor der eigenen Haustür erleben. Es ist praktischer Umweltschutz und ganz bestimmt ein außergewöhnliches Hobby. …Und es ist lecker, denn eigener Honig schmeckt am besten. Der Imkerzuchtverein Immentreu Steinstraß und Umgebung bildet in jedem Jahr Jungimker aus und unterstützt sie auch nach der Ausbildung weiter. Der erste Schritt zur eigenen Imkerei ist ein Änfängerkurs. Der nächste beginnt am 18. Februar.

In diesem Kurs werden Theorie und praktische Arbeit, die man am Bienenvolk benötigt, vermittelt. Inhalte sind: Die persönlichen und rechtlichen Grundlagen der Bienenhaltung; den "Bien" kennen lernen; die Völkerführung während des Jahres; die Honigernte; Bienenkrankheiten und was man dagegen tun kann.

Werbung

Der Kurs findet an sieben Tagen statt, die über das Bienenjahr verteilt sind. An jedem Tag werden zuerst die einzelnen Arbeitsschritte theoretisch vermittelt und anschließend am Bienenvolk das Erlernte durch praktische Übungen vertieft, sodass die Teilnehmer nach einem Übungstag in der Lage sind an ihrem eigenen Bienenvolk sicher zu arbeiten.

Der Kurs beginnt am Samstag, 18. Februar, um 14 Uhr in Jülich, Nordschule, Berliner Straße. Nähere Informationen über den genauen Ablauf und Kosten des Kurses erfahren Interessierte bei der Anmeldung. Sie können sich direkt anmelden bei Manfred Kochs, Telefon: 02461 - 50376, oder Mail: manfred.kochs@gmx.de


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2018 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung