Duchess setzten sich durch

Sieg gegen Siegen
Von Tanja Schepanski [07.06.2016, 07.41 Uhr]

Sabrina Gatzen bei der Verteidugung der dritten Base.

Sabrina Gatzen bei der Verteidugung der dritten Base.

Am vergangenen Wochenende traten die Herzoginnen ihren Kampf gegen die Siegen Phoenix Steelers an. Play Ball hieß es bereits um 11 Uhr morgens bei noch bedecktem Himmel. Ähnlich bedeckt hielten sich die Duchess im Verlauf der ersten Innings.

So wurden zu Beginn des Spiels auf beiden Seiten keine Punkte gemacht. Erst zum Ende des zweiten Inning holten sich die Herzoginnen einen kleinen Vorsprung von einem Run.

Es war als wären in diesem Jahr noch keine Spiele gewonnen worden und es würde das erste Spiel gespielt werden.

Doch gelang es den Duchess sich ihrer Siege zu erinnern und sie gingen zum Angriff über. In der Offensive holten sie sich ein komfortables Polster von 5 Runs, sodass sie entspannt in die nächsten Innings starten konnten.

Werbung

Tanja W. in der Pitchbewegung (Defensive)

Tanja W. in der Pitchbewegung (Defensive)

Grundsätzlich kein Problem, doch auf einmal war sie wieder da, die Amnesie über bisherige Erfolge.

So kam es wie es kommen musste, das Polster schrumpfte Stückchen für Stückchen.

Allerdings fanden die Gastgeberinnen das Buch der Erinnerungen noch zur rechten Zeit, holten selber noch Runs und hielten in der Defensive Dicht, sodass es zum Schluss 8:6 für die Jülich Duchess hieß.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Selbst-Vermarktung
Vielseitig, wandelbar und mutig, das sind Adjektive, die gut zu Ute Werner passen. Die 55-jährige ist vor zehn Jahren nach Jülich gekommen, übernahm das Traditions-Strumpf-Geschäft am Markt und ist heute Vorsitzende der Werbegemeinschaft Jülich. Geplant war nichts davon. Es hat sich mehr „gefügt“.  [08.03.2017, 08.51 Uhr]  >>

Stadtteile

Barmen: Malwunsch frei für 1+ in Latein [08.03.2017, 08.24 Uhr]  >>
Jülicher Forscherin geht in die Computer-Tiefe [08.03.2017, 07.45 Uhr]  >>
Jülich: Arbeiten mit und für Frauen [08.03.2017, 07.19 Uhr]  >>

Rundum

Hohe Kunst von der Burg Engelsdorf [08.03.2017, 09.09 Uhr]  >>
Oberzier: Frau ruft Hirsch [08.03.2017, 08.41 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung