Mitgliederwachstum beim TV Welldorf

Tennis in Welldorf auf solidem Fundament
Von Redaktion [13.06.2016, 06.42 Uhr]

Bei der jüngsten Jahrenshauptversammlung des TV Welldorf konnte der alte und neue Vorsitzende Dr. Oliver Kremer von einem durchweg erfolgreichem Jahr 2015 für den Verein berichten. In seinem Rückblick stellte er die erfolgreiche Jugendarbeit in den Mittelpunkt.

Der Tennisverein habe seit Jahren stetig steigende Mitgliederzahlen im Jugendbereich vorzuweisen. Dr. Kremer führt dies vor allem auf das jährliche Schnuppertraining zurück, zu dem alle Kommunionkinder aus Welldorf und Güsten eingeladen werden. So konnte erstmals eine Mannschaft für Spielerinnen und Spielern bis 11 Jahren angemeldet werden.

Sportliche Erfolge vermeldete der Vorsitzende auch von den anderen Mannschaften. So gelang der Damen 40 der ohne Niederlage der Aufstieg in die 1. Bezirksliga. Juniorinnen 18, Junioren 18, Herren 30 und Herren 50 konnten sich jeweils in ihrer Spielklasse halten.






Werbung

Aufsteigerinnen 2015: Die Damen 40-Mannschaft des TV Grün-Weiß Welldorf-Güsten e. V.

Aufsteigerinnen 2015: Die Damen 40-Mannschaft des TV Grün-Weiß Welldorf-Güsten e. V.

Ein Rekordteilnehmerfeld von 24 Mannschaften gin bei den 17. Güsten Open an den Start. Das Herrendoppel-Turnier solle in diesem Jahr am 6. August in die 18. Auflage gehen.

Dem Bericht von Schatzmeisterin Melanie Krieger zu folge stünde der Verein auf einem soliden finanziellen Fundament, wodurch die Mitgliederbeiträge auf einem niedrigen Niveau gehalten werden können.

Nach Entlastung und Bestätigung des Vorstandes bedankte sich der Vorsitzende Dr. Kremer bei den Vorstandskollegen und schloss die Sitzung.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Selbst-Vermarktung
Vielseitig, wandelbar und mutig, das sind Adjektive, die gut zu Ute Werner passen. Die 55-jährige ist vor zehn Jahren nach Jülich gekommen, übernahm das Traditions-Strumpf-Geschäft am Markt und ist heute Vorsitzende der Werbegemeinschaft Jülich. Geplant war nichts davon. Es hat sich mehr „gefügt“.  [08.03.2017, 08.51 Uhr]  >>

Stadtteile

Barmen: Malwunsch frei für 1+ in Latein [08.03.2017, 08.24 Uhr]  >>
Jülicher Forscherin geht in die Computer-Tiefe [08.03.2017, 07.45 Uhr]  >>
Jülich: Arbeiten mit und für Frauen [08.03.2017, 07.19 Uhr]  >>

Rundum

Hohe Kunst von der Burg Engelsdorf [08.03.2017, 09.09 Uhr]  >>
Oberzier: Frau ruft Hirsch [08.03.2017, 08.41 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung