lare Siege in den letzten drei Spielen

Jülicher Junior-Dukes nehmen Fahrt auf
Von Tanja Schepanksi [24.05.2016, 14.45 Uhr]

Tom Kremer beim Pitchen

Tom Kremer beim Pitchen

Mit Siegen gegen die hoch eingeschätzten Düsseldorf Senators und die Greyhounds aus Aachen konnten die Junioren an die guten Leistungen der vorherigen Spiele anknüpfen und die Gegner nach vorzeitigen Spielbeendigungen wegen klarer Überlegenheit (mercy rule) jeweils mit 19 zu 4 nach Hause schicken.

Da im Hinspiel die Düsseldorf Senators einen sehr stabilen Eindruck hinterlassen hatten, der erst zum Spielende durch die jungen Dukes gebrochen werden konnte, war es das Ziel des Trainers im Rückspiel direkt von Beginn an den Gegner unter Druck zu setzen. Mit Pitcher Felix Hoffmann gelang dieses in bester Weise, so dass das erste Inning direkt mit 5:0 beendet werden und er für Björn Honings Platz machen konnte.

In der Folgezeit zeigten speziell Sean Feldmann an der ersten Base sowie Max Peiffer und Luzie Feldmann am Schlag besondere Leistungen, wodurch der Vorsprung beständig zu einem zwischenzeitlichen 8:4 ausgebaut werden konnte. Im vierten Inning machten die jungen Dukes Ernst und zwangen die Düsseldorfer zu vielen Fehlern. Hierdurch konnte sich das gesamte Team in die Punkteliste eintragen und mit 11 Punkten in einem Inning das Spiel souverän beenden.

Werbung

Max Peiffer während des Schlagens

Max Peiffer während des Schlagens

Aufbauend auf dieser sicheren Teamleistung konnte der Trainer Holger Fröhlich gegen die Aachen Greyhounds Spieler auf neuen Positionen spielen lassen und den sonst als sicheren Catcher eingesetzten Tom Kremer mit der Aufgabe des Pitchens betrauen. Mit dieser Wahl zeigte sich wieder einmal das goldene Händchen des Trainers, da sämtliche gegnerischen Spieler in den ersten zwei Innings durch ihn als Pitcher zurück auf die Bank geschickt wurden und er so ab dem dritten Inning sehr erfolgreich den Ball übergeben konnte.

Im Angriff knüpften die jungen Dukes an die sehr guten Leistungen an. Lena Kremer bewies mit einem ebenso frechen wie gekonnten Homerun nach erhaltenem Walk und anschließender Fehler des Gegners ihr herausragendes Spielverständnis. Max und Nils Peiffer sowie Felix Hoffmann sicherten mit weiten Schlägen und anschließenden doubles, triples und sogar inside Homeruns (zwei und drei Ecken bzw. das gesamte Spielfeld nach einem Schlag umrundet) den nie gefährdeten Sieg ab, da auch in der Verteidigung das Outfield um Alexandra Müsch keinerlei Möglichkeiten des Gegners zuließen. Auch in diesem Spiel zogen die Dukes im vierten Inning noch einmal deutlich an und jedes Teammitglied kam zu Punkten. So konnte nach 12 Punkten in nur einem Inning das vorzeitige Spielende erzwungen und der zweite Tabellenplatz in der Landesliga abgesichert werden.

Kinder ab 11 Jahren, die Spaß am Laufen, Werfen oder Fangen haben sind immer mittwochs ab 17.30 und freitags ab 16 Uhr zu Probetrainings herzlich willkommen.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung