SAMT beim Jülicher Frühlingsfest

Aufklärung für Katzenliebhaber
Von Redaktion [16.03.2016, 07.38 Uhr]

Endlich wird es Frühling. Ganz Jülich steht in den Startlöchern für das Frühlingsfest am 19. und 20. März. Da dürfen die ehrenamtlichen Tierschützer von SAMT nicht fehlen. Passend zur Jahreszeit steht der Stand von SAMT e.V. unter dem Motto "Frühlingsgefühle nein danke - Meine Katze wird kastriert".

"Gerade im Frühjahr spielen bei unkastrierten Katzen die Hormone verrückt und die Tiere wollen sich paaren. Das führt zu einer wahren Schwemme von ungewollten Kätzchen" erklärt Vereinsvorsitzende Irene Launer-Hill. "Um weiteres Katzenelend zu verhindern sollte jeder Tierhalter seine Katze kastrieren lassen."

Um auch kommende Generationen an den Tierschutzgedanken heranzuführen wird am Stand von SAMT e.V. auch wieder ein Tierschutzquiz für Kinder stattfinden. Die Fragen haben diesmal den Schwerpunkt Kaninchen. Jedes Kind, das am Quiz teilnimmt erhält eine kleine Überraschung. Selbstverständlich dürfen auch die Eltern mitraten und noch das eine oder andere dazulernen.

Werbung

Ganz aktuell zum Osterfest informieren die SAMTpfoten zum Thema Eierkennzeichnung - worauf muß ich beim Kauf achten, wenn ich ohne schlechtes Gewissen Eier essen möchte? Und gerade in der heutigen Zeit gewinnen die Themen: „Hund vom Tierschutz? - Hundekauf richtig gemacht!" „Mir ist eine Katze zugelaufen - darf ich sie behalten?"" „Mietverhältnis und Haustier", und, ganz wichtig: „Was kostet die Haltung eines Haustieres?" sowie das gesamte Spektrum zur „artgerechten Haltung von Haustieren" immer mehr an Bedeutung.
. Wer sich engagieren möchte erhält ebenfalls wichtige Tipps und Informationen.

Bei der Ostertombol kann jeder mit dem Kauf von Losen seinen persönlichen Beitrag zum Tierschutz leisten und gleichzeitig Preise gewinnen. Selbstverständlich bietet der Verein wieder selbst gefärbte Eier aus Freilandhaltung zum Kauf an.

Weitere Informationen sind zu finden unter
SAMT e.V. Jülich
www.s-a-m-t.de oder telefonisch
02461 342209
0157-76810046


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung