Flat Blues Ltd im KuBa

Zurück in die 50er
Von Redaktion [25.04.2016, 07.33 Uhr]

Eine Mischung aus traditionellem Blues und Rhythm & Blues zu spielen und auf der Bühne zu leben, das war 1999 die Gründungsidee von "XXblues", der Vorgängerband der heutigen "Flat Blues Ltd." Die Liveband nimmt ihr Publikum mit in die 50er Jahre und lässt es erleben, wie die Musik jener Zeit geklungen hat. Den Beweis tritt die Formation am Samstag, 29. April, im Jülicher Kulturbahnhof auf Einladung des Jazzclub Jülich an. Erste Töne gibt es ab 20 Uhr.

Sänger Peter Lenzen und Harpspieler Thomas Gottschalk werden durch Patrick "Paddy Boy" Zimmermann an der Gitarre unterstützt. Die Rhythmusgruppe, mit Drummer Peter Schmetz und Bassist Kai Stark, macht daraus eine authentische, groovende Bluesband, wie man sie nur selten trifft. Die Zuhörer spüren, dass auf der Bühne Musik gelebt wird und die ganze Band nach vorne geht.

Werbung

Die fünf Musiker unternehmen als Flat Blues Ltd. eine vielfältige Reise durch die Welt des Blues der 50er Jahre. Vom Chicago- über den Delta- bis hin zum Texas Blues, Flat Blues Ltd. bringt dem Publikum den Blues näher.

2014 kam die lang erwartete Debut-CD heraus. Sie enthält Klassiker, eigene Stücke und nicht zuletzt Live-Bonus-Tracks. Mit dieser CD belegte Flat Blues Ltd. im selben Jahr den 1. Platz beim Deutschen Rock & Pop Preis in der Kategorie "Bestes traditionelles Blues-Album 2014".


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung