CCKG Sitzung

Gut gereiftes Fass aufgemacht
Von tee [07.02.2016, 16.29 Uhr]

Rakete um Rakete wurde in den närrischen Himmel geschossen, und das Winnetou-Geheul war eine "Kriegserklärung" an Einerlei und Langeweile. Ein rauschendes Fest bereitete die CCKG ihrer blau-weißen Narrengemeinde im Jülicher Kulturbahnhof, die sich hier traditionell am Karnevalssamstag einfindet: Unter dem Motto "Wir schaffen Fass" stand die 30. Session, und natürlich war das Leitmotiv auch in diesem Jahr wieder Programm der Trunksitzung.

Phantasie und Einfallsreichtum haben die CCKG auch in der dritten Dekade nicht verlassen… viel mehr sind sie wie ein guter Whiskey: Das Programm war ausgereift und mit viel Geschmackstiefe, Traditionelles – wie Mariechentanz und die Einlage der Herzogstädter – hat Platz neben Experimentellem, etwa dem Cupsong der Butlers, die wieder zur blauen Stunde riefen und einfach ein absoluter Hingucker sind.

Der Funke sprang von der ersten Minute an: "Das war ein Quantensprung zu unserer ersten Sitzung", war Präsident Axel Fuchs begeistert. Auf einer Welle der Euphorie trug die blau-weiße Mannschaft vor der Bühne das Narrenschiff "CCCKG" durch die Sitzung. Fuss & Friends begeisterten mit ihren Mitmachprogramm, dass auch an die Technik ein Dankeschön winken ließ und herrlich die Stadt mit K und all ihre Ortsteile mit K besang: Von "Külich" über "Karmen" und "Küsten" bis "Kroich".

Werbung

Was die Garde-Sänger Klaus Schweitzer und Hauptmann Hacky Hackhausen auf die Bühne brachten, war ein Feuerwerk an Spielfreude und vor allem gekonnter Präsentation: Rap vom Feinsten auf dem Punkt brachte den Saal zum Kochen. Erstmals als optischer Reiz auf der Bühne: Alle Mariechen der letzten Jahre, die Hauptmann Hacky in die Pflicht nahm: "Nächstes Jahr haben wir elfjähriges Jubiläum - dann gründen sie die Toten Funken." Sie mögen es halt ein bisschen morbid - und strahlen dabei.

Keine Zeit zum Abkühlen: Das Fernsehballett legte noch einmal einen drauf und war natürlich nicht nur ein Hingucker, sondern auch mit seiner Hommage an das Pariser Variete das begeisternde Finale. Dass hier Männern die Kleider vom Leib gerissen werden, ist da schon fast Routine. Wenn dann - die Wunderkerzen werden immer noch vermisst - die blau-weißen Knicklichter die Halle in diffuses Licht tauchen, der "aale Mann" sein Bier getrunken hat und der Dom in Köln besungen ist, dann ist es mal wieder vorbei.

Aber es war einfach nur "Schön, so schön", und so klang es denn auch aus den karnevalistischen Kehlen bis weit nach Mitternacht - eh die ganz Unermüdlichen sich noch in das Getümmel der After-Show-Party stürzten.

Das 1. Fass geschafft

Das 2. Fass geschafft

Das 3. Fass geschafft

Das 4. Fass geschafft

Das 5. Fass geschafft

Das 6. Fass geschafft

Das 7. Fass geschafft

Das 8. Fass geschafft

Das Extra-Fass geschafft




Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung