75 Jahre Collegium Musicum

Jubiläumsauftakt mit Winterkonzert
Von Redaktion [09.02.2016, 08.21 Uhr]

Das diesjährige Winterkonzert des Collegium Musicum steht ganz im Zeichen des 75jährigen Jubiläums. Im Gründungsjahr 1941 konnte kaum jemand ahnen, dass aus einem kleinen Kreis engagiert musizierender Laien eine solche Erfolgsgeschichte werden würde. In den nächsten Monaten wird dieses Ereignis mit verschiedenen Events gefeiert werden: Den Anfang macht das Winterkonzert am Samstag, 13. Februar, um 20 Uhr in der Aula des Gymnasiums Zitadelle.

Der in diesem Jahr aufwändig renovierte Flügel, den viele Jülicher Konzertbesucher mitfinanziert haben, erklingt mit einer besonderen Perle der Klavierliteratur: dem 2.Klavierkonzert in c-Moll von Sergeij Rachmaninow. Dieses Stück ebnete dem Komponisten den Weg zum Weltruhm, nicht zuletzt wegen der innigen Melodien im 2. Satz.

Werbung

Am Flügel wird Vasco Dantas agieren, der bereits im März 2015 in der Schlosskapelle mit einem Liszt-Abend brillierte. Dieser junge Pianist, der bereits viele internationale Preise errang, wird von dem Klavierpädagogen Heribert Koch betreut, der in der Region viele junge Talente fördert.

Eingerahmt wird dieses Konzert durch die populäre sinfonische Dichtung "Eine Steppenskizze aus Mittelasien" von Alexander Borodin und der 1.Sinfonie von Peter Tschaikowskij.
Beide Werke zeigen klangschöne Bilder von grandioser russischer Weite.
Freuen wir uns also auf einen wunderbaren Abend.

Die Eintrittskarten kosten 15 Euro, für Schüler und Studenten: 7 Euro. Im Vorverkauf können Ticket bei der Buchhandlung Fischer und Musikstudio Comouth erworben werden.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung