Ausstellung des Kunstvereins

Am Anfang war das Spektrum
Von Redaktion [07.10.2015, 08.22 Uhr]

"Das Licht, Christiane Crewett-Bauser und Frank Göllmann sind froh, dass sie sich gefunden haben. Ich schließe mich dem an", schreibt Dieter Laue in der Ankündigung zur Ausstellung des Kunstverein Jülich, der am Freitag, 9. Oktober, im Jülicher Hexenturm Werke der Künstler unter dem Titel "auf und ab - Schichten und Licht" zeigt.

Der gemeinsame Weg von Christiane Crewett-Bauser, Frank Göllmann und dem Licht entstand nicht zufällig: Die Malerin hatte schon längere Zeit Pigmente in die Wachsschichten ihrer Enkaustiken eingearbeitet, um in der Transparenz des Materials deren farbige Wirkung zu steigern. Der Lichtkünstler, der Bildhauerei studiert hatte, aber seine Plastiken zunehmend mit farbigem Licht als Form- und Schattenspiele inszenierte, ließ am Ende die Objekte ganz weg, das Licht blieb. Da nun die Synergie von Enkaustik und Licht den Arbeiten beider Künstler einen nicht zu übersehende Zuwachs an Farbigkeit brachte, machten sie sich daran, ein multimediales Konzept zu entwickeln.

Werbung

Physikalisch gesehen ist Licht Welle und Teilchen, es wird erst auf Materie sichtbar und es nimmt im Quadrat zur Entfernung ab, Prozesse, mit denen die Künstler samt farbigen Wachs und Licht ihre elektromagnetische Arena errichten. Eine virtuelle Zirkuskuppel, in der Welle und Teilchen als Akrobaten sich im Auf und Ab ihrer Farbkaskaden durch das Dunkel der Manegen schwingen. Auf „Youtube" kann man sie als farbigen Schichtungen in den Türmen der ehemaligen Brücke von Remagen aufleuchten sehen. Transluzierende Tröpfchenschleier, die von einem rundum laufenden, 4 x 4,5 Meter messenden Wasserfall aufwirbeln, um als Nordlicht artige Farbsequenzen in den Gebäuden widerzuscheinen. Auf die Licht-, Farb - und Klangmanege im Hexenturm darf man gespannt sein.

Zur Vernissage ab 19.30 Uhr wird Nadya Bascha M.A., Kunsthistorikerin und Leiterin des Atelierhaus Aachen e.V., die einführenden Worte sprechen. Wer diesen Termin verpasst, kann sich am Sonntag. 1. November, zur Finnissage ab 12 Uhr von den Künstlern selbst durch die AUsstellung begleiten lassen.

Auf offene Türen stoßen Kunstinteressierte vom samstags und sonntags von 11 bis 17 Uhr.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung