Ehrenkönig Peter Wagner regiert vom 29. bis 31. August

Schützen ziehen durch Koslar
Von Redaktion [28.08.2015, 16.09 Uhr]

Die St.-Josef Schützenbruderschaft Koslar veranstaltet vom 29. bis zum 31. August ihr traditionelles Schützenfest. Den Auftakt der Festlichkeiten bildet am Samstag, 29. August, um 19 Uhr die Festmesse in der Kirche St. Adelgundis in Koslar. Dort wird in einer feierlichen Zeremonie der Ehrenkönig Peter Wagner gekrönt. Im Anschluss daran steigt ab 20 Uhr die große Schützenparty in der Bürgerhalle. Es wird getanzt, getrunken und gefeiert bis in die Morgenstunden. Zum Tanz spielt die Coverband „Take One“ auf. Rock, Pop, Schlager und Gassenhauer sorgen für beste Laune in der Halle.

Der Sonntag, 30. August, beginnt um 10.45 Uhr mit Totenehrung und Kranzniederlegung am Ehrenmal. Von dort ziehen die Schützenbrüder weiter zur Bürgerhalle. Denn um 11 Uhr beginnt dort der musikalische Frühschoppen mit den Merzbach Musikanten. Traditionelle Märsche und beliebte Melodien werden dann bis hinein in den Nachmittag zu hören sein. Der ein oder andere wird da bestimmt spontan einen kleinen Tanz wagen.

Werbung

Unterdessen wartet ganz Koslar auf den Höhepunkt des Tages. Um 15 Uhr startet der Große Festzug. Majestäten, Musikgruppen und Schützen ziehen dann in ihren Uniformen, mit blank geputzten Säbeln und den Fahnen der Bruderschaft durch den gesamten Ort, um sich der Bevölkerung bei hoffentlich schönem Wetter zu präsentieren.

Anschließend klingt der Tag beim gemütlichen Beisammensein mit Cafeteria und Verlosung aus. Bei der großen Tombola warten zahlreiche attraktive Preise auf die Teilnehmer. Den Abschluss bildet dann der Montag, 31. August. Die Schützen treffen sich um 9.15 Uhr am Haupteingang des Friedhofs, denn um 9.30 Uhr beginnt der Wortgottesdienst an der Friedhofskapelle. Im Anschluss werden die Gräber der verstorbenen Schützenbrüder besucht. Ab 11 Uhr gibt es den Festausklang im Schützenheim mit Erbsensuppen-Essen.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung