Vorverkauf startet

Stetternicher Schanzeremmele laden zum Oktoberfest
Von Redaktion [05.09.2014, 17.57 Uhr]

Die Karnevalsgesellschaft Schanzeremmele lädt unter dem Motto „Die Nacht der Tracht" zum Oktoberfest am Samstag, 18. Oktober im Festzelt „Auf der Klause" ein. Das Oktoberfest wird wieder um 19.30 Uhr beginnen. Für den richtigen Oktoberfestauftakt sorgt wieder die Bläservereinigung Merode mit Märschen und Polkas in einem Platzkonzert.

Dabei wird es auch wieder den offiziellen Faßanstich durch den Bürgermeister der Stadt Jülich geben. Bei jeder Menge Gaudi mit Original Münchener Paulaner Oktoberfestbier und bayrischen Gaumen-Spezialitäten (Schweinshaxen, Leberkäse, Weißwürste etc.) vom Parkrestaurant Werden aus Baesweiler unterhalten Sie dann ab ca. 20.30 Uhr die aus dem Tal der Musik stammende Top-Stimmungsband - die Original Zillertaler.

Die Original Zillertaler bestehen im Jahre 2014 seit 38 Jahren. In der aktuellen Besetzung mit Rudi (Trompete, Bass), Roland (Gitarre, Bariton, Trompete), Dieter (Harmonika, Keyboard) und Raimund (Klarinette, Saxophon, Trompete, Bass, Gitarre) besteht die Gruppe seit 18 Jahren und es wurden etliche CDs produziert.

Werbung

Ihren Bekanntheitsgrad erlangten sie durch ihre vielen TV und Rundfunkeinsätze im In - und Ausland. Einer der Höhepunkte war die erfolgreiche Teilnahme beim Grand Prix der Volksmusik. Bei ihrer Tournee 2014 werden die "Original Zillertaler" bereits zum achten Mal "live" und in "Farbe" in Stetternich sein.

Der Veranstalter weist darauf hin, dass neben zahlreichen Sitzplätzen auch Stehtische aufgestellt sind und das es ebenfalls einen Thekenausschank geben wird.

Eintrittskarten sind ab sofort im Vorverkauf für 6 Euro in der Gaststätte „Stetternicher Stübchen", bei Willi Goder unter 0179-7746050 und bei Markus Kieven unter 02461-910977 erhältlich. An der Abendkasse kostet der Eintritt dann 9 Euro.

Infos auch unter http://www.schanzeremmele.de und http://www.facebook.com/schanzeremmele


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2018 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung