Zehner feiern "überraschenden" Aufstieg
Von Redaktion [19.06.2013, 08.43 Uhr]

Das ist Freude auf T-Shirts gedruckt: Die 1. Herren der Zehner hat den Aufstieg in die Kreisliga B erreicht.

Das ist Freude auf T-Shirts gedruckt: Die 1. Herren der Zehner hat den Aufstieg in die Kreisliga B erreicht.

Die 1. Herrenmannschaft des Jülicher Traditionsvereins SC Jülich 1910/97 ist - „eher überraschend“ heißt es in der Pressemitteilung - in die Kreisliga B aufgestiegen. Geplant war dieser wichtige Sprung nach erst in der kommenden Saison, verrät Zehner-Chef Michael Ling. Umso größer sind der Jubel und die Freude bei den Zehnern und soll „nur die erste Station einer lang angelegten und wohl überlegten Aufstiegskampagne sein“:

Denn, so die SC-Verantwortlichen, das mittelfristige Ziel für den SC 10 solle – mit Blick auf die erfolgreiche Vergangenheit als dreifacher Amateurmeister – zunächst die Rückkehr in die Bezirksliga sein.

Der Zehner-Boss und seine Vize Claus Nürnberg und Heinz Osenberg heben zudem hervor: „Für die ebenso wohl durchdachte Schützenhilfe des SV Viktoria Koslar zu unserem Aufstieg sind wir natürlich sehr dankbar. Die Derbys zwischen den ersten Herrenmannschaften von Jülich und Koslar in der kommenden Saison versprechen große Spannung und immer wieder ein tolles Fußballfest!“

Werbung

Insbesondere der geduldigen, kompetenten und unbeirrten Arbeit des SC 10-Sportvorstands Heinz Osenberg, des sportlichen Leiters Robert Musiol und des Spielertrainers Michel Kornetzky sei dieser beachtliche sportliche Erfolg der Zehner zu verdanken.

Nach der2012 erfolgreich abgeschlossenen Insolvenz gehe es nunmehr mit dem Aufstieg der Herren, der Kreismeisterschaft der B-Jugend sowie der grundlegenden Erneuerung der wachsenden Jugendabteilung der Zehner unter Leitung des neuen Jugendvorstands mit Markus Küven an der Spitze auch sportlich aufwärts.

Lingnau und Nürnberg uni sono: „Die Zehner können sich mit ihrem Slogan „Wir sind gerne Zehner“ in der Sportstadt Jülich und in ihrem Zentralstadion wieder selbstbewusst präsentieren."


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2018 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung