Herzog-Jugend deklassiert Kölner Kardinäle
Von Michael Felder [18.04.2013, 10.02 Uhr]

Die Jugendmannschaft der Jülich Dukes feierte am vergangenen Wochenende einen traumhaften Einstand in die Landesliga-Saison 2013. Mit 24:1 siegten die Jülicher bei den Cologne Cardinals und zeigten sich im Vergleich zum Vorjahr in allen Bereichen verbessert.

Das Trainerteam des Jülicher Nachwuchses hat im Winter ganze Arbeit geleistet. Vor allem im Angriff wurde die im Vorjahr oft zu beobachtende Zurückhaltung vollkommen abgelegt, was sich in einem Offensivfeuerwerk auszahlte. Drei Homeruns, einer von Felix Hoffmann und gleich zwei von Daniel Schulten, sowie zahlreiche Basehits und Doubles zeugen von der verbesserten Jülicher Schlagkraft.

Aber auch defensiv zeigten sich die Gäste im ehemaligen Kölner Reitstadion in bester Frühform. Angeführt von Pitcher Felix Hoffmann ließ man nur einen Punkt der jungen Kardinäle zu und konnte das Spiel über die gesamte Dauer dominieren. Tim Stockem rundete den überzeugenden Auftritt der jungen Mannschaft mit einem spektakulären Spielzug zu Ende des letzten Innings nachhaltig ab.

Werbung

Auch wenn man das erste Saisonspiel niemals überbewerten sollte, so macht dieser Auftakt der Dukes-Jugend Lust auf die kommende Saison und Hoffnung auf die kommenden Jahre. Die Entwicklung der Mannschaft, die gerade einmal in ihre zweite Spielzeit startet geht eindeutig in die richtige Richtung und kann langfristig ein Fundament für eine starke erste Mannschaft der Herzöge bilden.

Das nächste Spiel ist zugleich das erste Heimspiel der Jugendmannschaft. Am 27. April. um 15 Uhr ist die Jugend-Vertretung der Kapellen Turtles zu Gast.

Bereits am kommenden Samstag steht für die Herrenmannschaft das nächste Spiel an. Ab 13 Uhr treten die Ratingen Goose Necks, die wie die Jülicher zum Saisonauftakt Niederlagen einstecken mussten, zum Gastspiel auf dem Dukes Field in Barmen an.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2018 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung