TC Blau-Weiß holt den Verbandspokal
Von Redaktion [22.09.2012, 08.15 Uhr]

Kurz vor Abschluss der Tennis-Sommersaison sicherte sich das Herren?30-Team der Tennisvereinigung Blau-Weiß Jülich den Verbandspokal des Tennisverbandes Mittelrhein. Damit sorgte das Team für einen der größten Erfolge in der 60-jährigen Geschichte de

Kurz vor Abschluss der Tennis-Sommersaison sicherte sich das Herren?30-Team der Tennisvereinigung Blau-Weiß Jülich den Verbandspokal des Tennisverbandes Mittelrhein. Damit sorgte das Team für einen der größten Erfolge in der 60-jährigen Geschichte de

Kurz vor Abschluss der Tennis-Sommersaison sicherte sich das Herren?30-Team der Tennisvereinigung Blau-Weiß Jülich den Verbandspokal des Tennisverbandes Mittelrhein. Damit sorgte das Team für einen der größten Erfolge in der 60-jährigen Geschichte des Clubs.

Zu Beginn des Pokalwettbewerbs, in dem jeweils zwei Einzel und ein Doppel gespielt werden, wurden auf Bezirksebene der TC Eschweiler, Titelverteidiger Geilenkirchen sowie der TC Erkelenz ausgeschaltet. Durch die Erfolge qualifizierten sich die Grün-Weißen als Sieger des Tennisbezirkes Aachen-Düren-Heinsberg fürs Halbfinale. Dort folgte ein hart umkämpfter 2:1-Sieg beim favorisierten Oberliga-Aufsteiger GW Bergheim und der damit verbundene Einzug ins Finale.

Werbung

Das wurde bei schönstem Spätsommerwetter auf der Anlage des TC Bayer Dormagen ausgetragen, wo sämtliche Finalspiele in allen Altersklassen beim so genannten TVM-Cup über die Plätze gingen. Auch hier reisten die Jülicher Akteure als Außenseiter an, ging es doch im Finale gegen den Regionalliga-Aufsteiger RTHC Bayer Leverkusen.

Aber auch die künftigen Regionalligisten konnten das Jülicher Verbandsliga-Team nicht stoppen. Nach verlorenem Doppel schafften die Jülicher durch zwei Einzelsiege die Wende und feierten einen verdienten 2:1-Erfolg. Damit krönten die Blau-Weißen eine starke Pokalsaison, in der kein einziges Einzel verloren wurde.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2018 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung