TTC Mersch/Pattern spielt in der Bezirksliga
Von Redaktion [17.07.2012, 12.38 Uhr]

Sportlich wie finanziell hat der TTC Mersch/Pattern im 35. seit Vereinsgründung Grund zur Freude. Mit einem kleinen finanziellen Überschuss schloss er die Saison ab und konnte vier Aufstiege feiern. Besonderes Highlight: Die 1. Herren-Mannschaft schaffte den dritten Aufstieg in Folge.

Die Neuwahlen zum Vorstand brachten keine wesentlichen Veränderungen lediglich die Position des Sportwartes war neu zu besetzen, da der bisherige Amtsinhaber Wolfgang Schafbauer, der dieses Amt lange Jahre mit großem Erfolg geführt hat, aus beruflichen Gründen nach Bayern verzogen ist. Für diese wichtige Funktion wurde Torsten Nießen einstimmig als Nachfolger gewählt.

Das Aushängeschild des TTC, die l. Herrenmannschaft, schaffte in überzeugender Manier den dritten Aufstieg hintereinander und wird in der kommenden Saison in der Bezirksliga antreten. Nicht unerwähnt bleiben sollte in diesem Zusammenhang die Tatsache, dass eben diese Mannschaft seit mehr als drei Jahren (genau seit dam 6. März 2009) an heimischen Platten ungeschlagen ist.

Im näheren Umkreis (Jülich-Düren-Bergheim) weiß man inzwischen, dass beim TTC in Mrsch-Pattern gepflegtes Tischtennis gespielt wird. Die zahlreichen Fans, die die Erste des TTC bei Heim- und fast allen Relegationsspielen unterstützt haben, freuen sich auf Spitzentischtennis in der Bezirksliga. Zur Erfolgsmannschaft um Spitzenbrett Andy Hochhausen gehören Eckhard Jahn, Ex Fifa-Schiedsrichter K.J. Assenmacher, Marcel Bohnen, Torsten Nießen und Sascha Küpper.

Die 2. Herrenmannschaft des TTC musste in der l. Herrenkreisklasse lediglich dem TTC Rödingen in der Tabelle den Vortritt lassen und spielt somit in der kommenden Saison in der Kreisliga. Man hofft zuversichtlich, die Klasse zu halten.

Die 3. Herrensechs hatte auf grund personeller Probleme, man musste ständig Spieler an die II. Mannschaft abgeben, leichte Schwierigkeiten, konnte aber mit viel Einsatz und Kampfbereitschaft den Abstieg aus der l. Kreisklasse sicher verhindern.

Grund zur Freude hatten die 4. Herren in der 3. Kreisklasse. In der Rückrunde gab man keinen Punkt mehr ab und konnte den 1. Platz erringen und damit den Aufstieg in die 2. Kreisklasse feiern.

Mit wechselndem Erfolg spielt die 5. Herrenmannschaft ebenfalls in der 3. Kreisklasse und wünscht sich für die kommende Spielzeit, dass man nicht ständig Spieler als Ersatz stellen muss dadurch selten komplett spielen konnte.

Werbung

Erfreuliches gab es auch aus dem Damenbereich zu vermelden. Die 1. Damenmannschaft spielt auch in Zukunft weiterhin in der Bezirksliga. Die II. Damen, die in der Bezirksklasse ein gute Rolle spielen, wollen auch in der kommenden Spielzeit mit dem Abstieg nichts zu tun haben.

Sehr stolz sein kann der TTC auf die von Kathleen Jokusch und Sascha Küpper erbrachte Arbeit im Jugendbereich, deren Berichte auch von der Versammlung mit großem Beifall bedacht wurden. So hat die von Sascha Küpper betreute l. Schülermannschaft in der Kreisliga den 2. Platz noch vor einigen renommierten Vereinen des Düren-Jülicher Landes belegt und ist dadurch in die Schüler-Bezirksliga aufgestiegen. "Neben dieser Mannschaft wachsen einige Hoffnungsträger heran, auf die der TTC sich für die Zukunft freuen kann und stolz ist", so die Pressemitteilung.

Seit dem vergangenen Jahr nimmt vom TTC auch im Seniorenbereich - Herren 50 eine Dreiermannschaft sehr erfolgreich am Spielbetrieb teil. Man konnte in der Bezirksliga, in der man mit vier weiteren Teams aus dem Düren-Kölner Raum spielte, alle Spiele gewinnen und sich damit für die Westdeutschen Meisterschaften qualifizieren, bei denen das Team des TTC, bestehend aus A. Hochhausen, E. Jahn und K.J. Assenmacher einen hervorragenden 3. Platz belegen konnte. übrigens sind bei diesen Meisterschaften etliche ehem. Bundes- bzw. Oberligaspieler am Start.

Ebenfalls für die Deutschen Meisterschaften im Seniorenbereich - Herren 50 - hatte sich das Spitzenbrett das TTC, Andy Hochhausen qualifiziert, der bei über 400 Startern bis ins Achtelfinale vordringen konnte. Auch bei dieser Konkurrenz waren etliche ehem. Bundes- und Oberligaspieler vertreten.

Als Fazit ist zu ziehen, dass der TTC Mersch-Pattern gut aufgestellt ist und für die kommenden Jahre sportlich und finanziell gerüstet ist.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung