Auch Baseball gehört zum Programm

Barmener TennisCamp zum vierten Mal
Von Redaktion [13.06.2012, 10.13 Uhr]

Bereits die vierte Auflage erlebt in diesem Sommer wieder das offene TennisCamp des TC Grün-Weiß Barmen. In der Zeit vom 02. bis 04. August werden wieder mehr als 50 Jungen und Mädchen ab dem Grundschulalter an drei Tagen Spiel, Sport und Spaß auf der Tennisanlage am Baggersee zu erleben. Dabei sind nicht nur die Kinder des eigenen Vereins angesprochen, sondern auch Kinder der Nachbarvereine und solche, die dem Verein noch nicht angehören. Freunde und Freundinnen sind selbstverständlich ebenso herzlich willkommen.

Die Kinder erwartet täglich in der Zeit von 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr ein altersgemäßes Programm. Das Tennisspiel wird von der THEMA-Tennisschule aus Eschweiler um die Inhaber Theo Schwieren und David Pieters betreut. Die Spiele mit und ohne Ball, die den Naturpark um die Tennisanlage einbeziehen, werden von engagierten Mitgliedern des Vereins begleitet.

Werbung

Die Baseballer von den Jülicher Dukes sind auch wieder mit von der Partie. An dem in der Vergangenheit überaus bewährten Yoga-Programm zur Entspannung werden die Kinder sicher ebenfalls wieder ihren Spaß haben. Vorkenntnisse im Tennisspiel sind für die Teilnahme nicht erforderlich. Vielmehr soll den Kindern der Spaß an Bewegung und am Umgang mit dem Tennisball vermittelt werden.

An dem in den Vorjahren schon erfolgreich praktizierten Verpflegungskonzept wird auch bei der Neuauflage festgehalten: statt Cola und Limonade, Pommes Frites und Currywurst werden Frucht-schorlen und Mineralwasser sowie Rohkost und sport-orientierte Menues angeboten.
Die Kosten für das dreitägige Tenniscamp inklusive der Verpflegung können durch die Mithilfe von Sponsoren auf 30,- bzw. 40,- Euro je Kind (Mitglied/ Nicht-Mitglied) begrenzt werden.

Der Anmeldeflyer ist auf der Webseite des Vereins zu finden: www.tcgw-barmen.de/aktuell.shtml .


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung