TTC indeland Jülich gratuliert dem SV Siek
Von Redaktion [19.03.2012, 19.49 Uhr]

Nach der Niederlage am gestrigen Abend in Siek waren sich alle Jülicher Mannschaftskollegen einig:"Der SV Siek hat verdient gewonnen." Durch die 7:9 Niederlage der Indeländer errungen die Sieker vorzeitig die Meisterschaft der 2.Bundeslga Nord und lösen somit den Ex-Meister aus der Herzogstadt ab.

Vor einer tollen Kulisse von 300 Zuschauern boten beide Mannschaften attraktiven Sport.
Das Zünglein an der Waage waren die Doppel. Am Anfang gewann das TTC-Doppel Walther/Halcour noch. Doch im Schussdoppel war für sie gegen Wang/Cords nichts mehr auszurichten. Die anderen Doppel Jean/Strack und Brosig/Servaty hatten gegen ihre Gegner mit 1:3 Sätzen das Nachsehen.

Kurz vor dem Spielstart ereignete sich ein Missgeschick einer Schiedsrichterin. Bei der Kontrolle des Schlägers von Daniel Halcour verlor sie ihn aus der Hand und der Schläger zog sich nach einem unglücklichen Aufkommen einen Riss zu. Der Oberschiedsrichter hatte zumindest Feingefühl bewiesen und Halcour mit dem Handicap weiterspielen lassen.

Werbung

In den Einzeln punktete jeder Jülicher einmal. Walther und Jean gegen Deniz Aydin. Brosig bezwang erneut Mikkel Hindersson und Halcour Jakob Asmussen. Strack und Servaty siegten über Daniel Cords. Gegen die Sieker Yansheng Wang und Irfan Cekic gingen die Indeländer leer aus.

"Chancen waren genug da", ärgerte sich Michael Servaty über seinen ersten vergebenen Matchball gegen Cekic und über Matchbälle von Walther und Strack gegen Wang bzw. Cekic.
"Sechs Einzel- und ein Doppelerfolg reichen nicht aus um zu gewinnen. Wir gratulieren Siek zur Meisterschaft. Es war toll hier spielen zu dürfen. Wir haben eine sehr gute Leistung gezeigt", resümiert TTC-Coach Johannes Dimmig den langen gestrigen Nachmittag.
Die Spieler Walther, Brosig, Halcour und Strack sind vorerst noch zweimal in dieser Saison, am 9.April und 22.April, in der Jülicher Nordhalle zu sehen. Danach werden sie Jülich in verschiedenen Richtungen verlassen.

Die neuen TTC-Jungspunde für die Saison 2012/2013 heißen: Hermann Mühlbach (TuS Celle), Dmytro Pysar (Ukraine), Gianluca Walther (TTC BW Brühl-Vochem) und Anton Adler (TTC GW Bad Hamm)


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung