Tag der offenen Tür bei den Jülich Dukes

Schnuppertag ein voller Erfolg
Von Redaktion [05.03.2012, 17.36 Uhr]

Anpeilen, zielen und… durchziehen

Anpeilen, zielen und… durchziehen

Die Jülich Dukes begrüßten zum ersten Tag der offenen Türe viele interessierte Sportler: Über fünfzig vorwiegend junge Jülicher fanden sich in der Sporthalle an der Kurfürstenstraße ein, um zu testen, ob Baseball der richtige Sport für sie ist.

Bereits um halb zehn fanden sich die ersten Dukes in ihrem Winterdomizil ein, um erste Vorbereitungen zu treffen. Schließlich wollten die Baseball Herzöge, die in voller Spielkleidung angetreten waren, die Gelegenheit nutzen, ein gutes Bild für potentielle Interessenten abzugeben.

Und so wurden unter der Regie von Trainer Horst Pünzeler mehrere Stationen aufgebaut, die einen guten Eindruck von der Faszination Baseball geben konnten. Besondere Begeisterung weckten die Übungen, bei denen die zukünftigen Ballkünstler den Ball auf verschiedenste Art und Weise mit dem Baseballschläger einfach mal „wegprügeln“ durften. Aber auch Wurfübungen, sowie das Fangen des kleinen, weißen Lederballes mit den für die kleinen Hände manchmal noch zu großen Fanghandschuhen, sorgten für Begeisterung.

Werbung

Jeder der Teilnehmer wurde von einem erfahrenen Spieler betreut und bei den ersten Schritten auf unbekanntem Terrain begleitet. So mancher altgediente Recke konnte seinem Schützling bereits nach kurzer Zeit ein großes Talent attestieren und verabschiedete sich mit der Hoffnung, sie oder ihn bald auf dem Dukes Field in Barmen begrüßen zu können.
Betrachtet man den niedrigen Alterschnitt der Besucher von ca. 10-15 Jahren, so können sich vor allem die Jugendspieler auf so manche Verstärkung freuen.

Für die Jülich Dukes war dies nur die erste von mehreren Aktionen, mit denen in diesem Jahr die Mitgliederwerbung vorangetrieben werden soll. Derzeit planen die Baseballer unter anderem einen Stand auf dem diesjährigen Stadtfest und ein Damen Softball-Turnier mit fünf Schulen aus dem Jülicher Land.

Mit Unterstützung des „Lions Club“ Jülich steigt Ende Juni diese bislang größte Veranstaltung dieser Art auf dem Baseballplatz in Barmen. Auch ein Tag der offenen Türe soll im Sommer wiederholt werden, den der Erfolg dieses Samstags im März übertraf alle Erwartungen.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung