Sonnenweg lädt zum dritten Kongress
Von Redaktion [26.09.2010, 08.05 Uhr]

Der 3. Sonnenweg-Kongress unter dem Titel „Therapien bei Krebs" öffnet am 3. Oktober in Jülich die Pforten und informiert Betroffene, Angehörige und Interessierte über naturheilkundliche, biologische und komplementäre Heilverfahren bei Krebserkrankungen an der Kirchberger Straße 1 in Jülich.

Die vom Sonnenweg organisierte Veranstaltung vereint dabei drei Schwerpunkte, die Besuchern erfahrungsgemäß besonders am Herzen liegen. So werden auch in diesem Jahr wieder renommierte Experten aus Kliniken und Praxen komplementäre Therapien und aktuelle Forschungsergebnisse aus der komplementären Onkologie in verständlichen Fachvorträgen erläutern. Im Fokus stehen dabei insbesondere die Hyperthermie als gezielte Wärmetherapie, der Weihrauch als wirkstarke Heilpflanze sowie die Psychoonkologie als therapiebegleitende Maßnahme.

Die schulmedizinische Trias aus Operation, Chemotherapie und Bestrahlung wird dabei nicht pauschal verworfen, sondern erweitert, ergänzt, bereichert. Eine den Vorträgen angeschlossene Podiumsdiskussion wird diesen Aspekt aufgreifen und zeigen, dass zwischen Komplementär- und Schulmedizin kein Gegensatz besteht, sondern beide gemeinsam für Gesundung und Lebensqualität von Patienten mit Krebserkrankungen stehen

Werbung

Der Sonnenweg-Kongress grenzt sich auf besondere Art und Weise von großen Gesundheitsmessen ab, denn Besucher erhalten die Möglichkeit, in persönlichen Beratungsgesprächen individuelle Fragen beantwortet zu bekommen. Die Gründerin und Vorsitzende des Sonnenweg e.V., Helga Maschke, setzt hier einen der Schwerpunkte: „Bei großen Veranstaltungen ist eine persönliche Beratung oft nicht möglich. Wir möchten aber insbesondere Menschen, die an Krebs erkrankt sind, unbedingt diese Möglichkeit bieten und nehmen uns dafür auch die Zeit."

Auch für Besucher, die an präventiven Maßnahmen und einem aktiven Gesundheitsschutz interessiert sind, bietet der Sonnenweg-Kongress ein vielfältiges Angebot. Im Kongress-Center Jülich erwartet den Besucher eine Gesundheitsausstellung mit zahlreichen Informationsständen aus der medizinischen Forschung, der Pharmabranche sowie komplementären Kliniken und Praxen.

So bietet der Sonnenweg-Kongress auch in diesem Jahr erneut allen Patienten, Angehörigen und Interessierten das sachliche Gespräch und die fachliche Kompetenz in einer familiären und begrünten Atmosphäre - ohne Vorurteil und ohne Autorität. Dafür stehen der gemeinnützige Sonnenweg e.V. als Veranstalter sowie die Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e.V. (GfBK) als Kooperationspartner

Weitere Informationen zum Sonnenweg-Kongress am 3. Oktober: Sonnenweg e.V., Helga Maschie, Telefon: 02461-34 41 93, E-Mail: info@sonnenweg-kongress.de, I-Net: www.sonnenweg-kongress.de

Zum Programm


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2018 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung