SPD-Parteitag mit Neuwahl des Kreisvorstandes
Von Redaktion [22.06.2010, 11.15 Uhr]

Als Mitglied der Sondierungs- und jetzt auch neu der Verhandlungskommission für die Koalitionsgespräche mit Bündnis 90/Grüne in Nordrhein-Westfalen ist der SPD-Bundestagsabgeordnete Dietmar Nietan viel unterwegs in diesen Tagen. Das Wochenende steht aber ganz im Zeichen des Dürener SPD-Kreisverbandes, auf dessen Parteitag Nietan sich zur Wiederwahl als Vorsitzender stellt: „Die SPD ist wieder im Aufbruch. Hier im Kreis Düren sind wir eine diskussionsfreudige, aber sehr solidarisch agierende Partei. Meine Aufgabe hier an der Basis macht mir sehr viel Spaß. Die Rückmeldungen sind für meine Arbeit im Bundestag sehr wichtig.“

Knapp 100 Delegierte der Ortsvereine und des Vorstandes sowie zahlreiche Gäste treffen sich am Samstag, 26. Juni, im Bürgerhaus in Niederzier, Kölnstraße 44, um einen neuen Kreisvorstand zu wählen und die inhaltlichen Weichen für die beiden nächsten Jahre zu stellen.

Werbung

Auch die bisherigen Stellv. Vorsitzenden Helma Borowski, Jülich, Liesel Koschorreck, Düren, und Richard Halver, Kreuzau, treten erneut an. An einigen Stellen im Vorstand stehen Umbesetzungen. Der bisherige Schatzmeister Marcus Seiler stellt nach mehr als zehnjähriger Tätigkeit sein Amt zur Verfügung.

Der Parteitag wird Anträge zur Strukturpolitik und zum Demografischen Wandel im Kreis Düren diskutieren. Außerdem stehen Beschlüsse zur Parteireform z.B. zur Stärkung der Basis sowie Delegiertenwahlen auf der Tagesordnung. Interessierte Gäste sind herzlich eingeladen, sich ein Bild von SPD im Kreis Düren zu machen. Veranstaltungsbeginn ist um 10:00 Uhr. Um vorherige Anmeldung in der Geschäftsstelle wird gebeten: SPD Unterbezirk Düren, Tel. 02421-4044-0, ub.dueren@spd.de.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>
Kölsche Nacht beim Jülicher Stadtfest [09.04.2017, 12.47 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung