72 Stunden Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend

Jung-Feuerwehr hängt sich für Kinder in die Seile
Von Dorothée Schenk [29.01.2009, 15.45 Uhr]

100 Tage vor der Aktion „72 Stunden – uns schickt der Himmel“ stellen Jugendfeuerwehr Jülich und die Kindertagesstätte Pusteblume ihr gemeinsames Projekt vor. Hinter der Aktion in der Region Düren steht der "Schirmherr" Volleyballclub evivo

100 Tage vor der Aktion „72 Stunden – uns schickt der Himmel“ stellen Jugendfeuerwehr Jülich und die Kindertagesstätte Pusteblume ihr gemeinsames Projekt vor. Hinter der Aktion in der Region Düren steht der "Schirmherr" Volleyballclub evivo

Während Zweifler in der Region Düren noch zwischen Wollen und Können gefangen sind, hat die Jugendfeuerwehr in Jülich 100 Tage vor dem Start des Aktionstages „mit dem Projekt eigentlich schon abgeschlossen“. So jedenfalls teilte es am Dienstagabend deren Sprecher Michael Kremer freudestrahlend auf der Jülicher Wache mit: In 72 Stunden wollen sie für die Kindertagesstätte „Pusteblume“ eine Seillandschaft aufbauen. „72 Stunden – uns schickt der Himmel“ ist eine Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), die zwischen 7. und 10. Mai in sieben Bundesländern und 14 Diözesen rund 100.000 Jugendliche für gemeinnützige Projekte auf die Beine bringen soll.

„Jugendlichen tun viel Gutes, das oft nicht sichtbar ist“, erklärt der Jugendseelsorger der Region Düren, Daniel Wenzel, die Motivation des BDKJ. Darum soll dieses Tun für drei Tage ins Licht der Öffentlichkeit gerückt werden. Bestes Beispiel ist die Jungfeuerwehr: Schließlich ist ihre Arbeit stets Dienst an der Gemeinschaft. Darüber hinaus waren spontan rund 40 Jugendliche bereit, sich in das Projekt „Seillandschaft“ einzubringen. Aus organisatorischen Gründen wurde das Team auf 15 Mitglieder begrenzt. Diese werden weit über die 72 Stunden hinaus aktiv sein, denn Vorarbeiten sind zu leisten, damit zum Startschuss am Donnerstag, 7. Mai, alles wie am Schnürchen klappt. Die Fundamente etwa müssen bereits sechs Wochen vor dem Termin gegossen sein.

Während die Aktionsgruppe in den Startlöchern sitzt, ist der Nutznießer, die KiTa Pusteblume erst zu einem Viertel „fertig“, wie Frauke Schroeder, Leiterin der Einrichtung einräumt. Von den 8000 Euro, die an reinen Materialkosten anfallen, bringt der Förderverein 2000 Euro auf, wie Vereinsvorsitzende Anke Kürbig bestätigte. Für die restliche Summe werden noch dringend Sponsoren gesucht.

Werbung

So könnte der Seilklettergarten in der Kindertagesstätte Pusteblume aussehen.

So könnte der Seilklettergarten in der Kindertagesstätte Pusteblume aussehen.

Ebenfalls mit einer eigenen Aktion beteiligt sich der regionale „Schirmherr“, der Volleyball-Club evivo Düren. „Das ist eine absolute Besonderheit“, betont Jugendpfarrer Wenzel. Die Volleyballer werden, wie beim Pressetermin in Jülich Spieler Niklas Rademacher erklärte, mit einem Arzt unterwegs sein und in verschiedenen Einrichtungen in Düren „Erste Hilfe am Kind“ erläutern und zum Mitmachen animieren. „Wir freuen uns besonders, dass wir einen Schirmherren gefunden haben, der uns ein Gesicht verleiht und darüber hinaus ein großes Publikum anspricht, das wir sonst nicht erreichen würden.“ Die 72-Stunden-Aktion wird beim nächsten Heimspiel in der Arena Kreis Düren am Samstag, 7. Februar, an einem Informationsstand vorgestellt und um 19.30 Uhr in einem Interview mit Spielervertretern erläutert.

Weitere Projekte

Neben der Jugendfeuerwehr Jülich ist auch die KOT Roncalli Jülich mit einem 72-Stunden-Radio-Projekt am Start. Jochen Schröder, Leiter des Jugendheims erklärt: „Ein Sendeschema gibt es nicht – da kann ein DJ zwischen Eifelverein und Jugendfeuerwehr stehen.“ Kontakt unter Ruf 02461/621319 oder 58292.
Ohne konkrete Projekte ihre Teilnahme schon fest zugesagt haben der Schützennachwuchs aus Huchem-Stammeln und Rölsdorf.
In den Dienst der Ferienfreizeitfahrt an St. Anna stellt sich die Kinder- und Jugend OT im Papst Johannes Haus. Selbstgekochtes wird verkauft und der Erlös gespendet, um bedürftigen Kindern die Ferienfahrt zu finanzieren.
Wer sich noch mit einer Aktion anmelden will oder Unterstützung braucht, kann Kontakt aufnehmen mit dem Regionalen Jugendseelsorger der Region Düren, Daniel Wenzel, Stiftsherrenstr. 9 in 52428 Jülich oder via Telefon unter 02461/695765. Der Koordinierungskreis ist in Düren unter 02421/280 236, Mail: dueren@72stunden.de ansprechbar.
Weitere Informationen unter www.72stunden.de


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2018 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang
„Was wollen wir trinken sieben Tage lang?“, heißt ein ziemlich bekanntes Fest- und Feierlied. Da so ein 50-jähriges Jubiläum bei der Kita „Die kleinen Strolche“ in erster Linie ein Fest für die Kinder ist, hat sich das Team der Einrichtung überlegt, mit den Kindern, die sie im Moment besuchen, kräftig und sieben Tage lang zu feiern. Es geht los mit dem Dasda Theater, das am Donnerstag, 27. April, das Stück Petterson und Findus im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Düsseldorfer Straße 30, für die Kita-Kinder aufführen wird.  [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden
Einen Ruhepol im Alltag finden. Innehalten, dem eigenen Getriebensein im Leben regelmäßig einen Ort des Atemholens zu geben, dazu dienen Exerzitien im Alltag. Seit fast 20 Jahren wird in St. Rochus Jülich diese Tradition in der Fastenzeit gepflegt. [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung