Im Wortlauf

Quiz: Total sozial! - zur Verabschiedung von Joachim Krause
Von  [27.01.2005, 15.41 Uhr]

Die Stabsstelle für Gleichstellung und Soziales um Katarina Esser hat sich quizzelnd auf die Verabschiedung von Dezernent Joachim Krause vorbereitet.
„Total sozial“ heißt es „Wie werd ich Pensionär?“
Antwortend vorarbeiten vom 17. Lebensjahr mit der Ausbildung konnte sich der Kandidat über das 30. Lebensjahr, die Dezernentenstelle, zum 60. Geburtstag bis zur Pension mit 63 Jahren. In bekannter Manier gab es Telefon- und Publikumsjoker sowie die 50:50 Chance.

Kandidat war Christoph Klemens, Geschäftsführer des Kulturbahnhofs Jülich. Die richtigen Antworten sind gefettet.

Frage 1
Wer war der oberste Herrscher vom KuBa?
a) Fidel Castro
b) J.F. Kennedy
c) Nikita Chruschtschow
d) Joachim Krause.

Frage 2
Was hat den Durst auf Kultur in Jülich am besten gestillt?
a) Sause
b) Zuhause
c) Brause
d) Krause

Frage 3
Wie nennt man die Maßeinheit für Spitzenleistung?
a) km/h
b) kw
c) kcal
d) dez III

Werbung

Foto Andreas Kupka

Foto Andreas Kupka

Frage 4
Was macht einen Krause groß?
a) Thüringer Würstchen
b) gebackener Berliner
c) Pfälzer Saumagen
d) sächsisch-anhaltinische Blutwurst
(Klärung der Frage nach „ziehen“ des Telefonjokers Joachim Krause)

Frage 5
Wie nennt man jemanden, der sich hohen sozialen, kulturellen, sportlichen und schulischen Zielen verpflichtet fühlt?
a) Börsianer
b) Lippizaner
c) Persianer
d) Krausianer

Frage 6
Welchen Führungsstil zeichnet sich durch Teamgeist und Verlässlichkeit aus?
a) Kaizen
b) Taek-Won-Do
c) Kung Fu
d) Krau-se

Frage 7
Wie nennt man den Vater der Jülicher Sozialplanung?
a) Jo Achim
b) Jo Heesters
c) Jo Brauner
d) Joe Cartwright

Frage 8
Was wurde unter dem Namen Krause-Mobil bekannt?
a) Dreirad
b) Skateboard
c) Roller
d) Fahrrad
(per Publikumsjoker entschieden)

Frage 9
Womit hat ein Dezernent zu tun?
a) Zu-schuss
b) Vor-schuss
c) Be-schuss
d) Aus-schuss

Frage 10
Was ist Krausismus?
a) Philosophie von der Vervollkommnung des Menschen durch Erziehung?
b) Jülicher Antwort auf PISA
c) Wissenschaft von den schönen Künsten
d) Verwaltungslehre

Frage 11
Was ist eine Krause Glücke
a) Speisepilz
b) Chef, der seine Mitarbeiterinnen überbehütet
c) Hühnerart
d) umgangssprachlich für wirre Mutter
(und noch ein Publikumsjoker, Moderatorin K. Esser: Sie sehen, wir wollen Sie unbedingt loswerden…)

Frage 12
Was verbirgt sich hinter dem Namen Joachimstaler?
a) Stadt in Brandenburg
b) Euregionale Jugend- und Familienerholungsstätte
c) Grünzug in Jülich-Kirchberg
d) Gemeinschaft der Weggefährten Joachim des Krausen
(Kandidat Klemens: Die Fragen werden aber jetzt schwer…)

Frage 13
Was ist ein Joachimstaler?
a) böhmische Münze
b) Jülicher Währung für soziale Dienstleistung
c) Fleißkärtchen für die Mitarbeiter des Dez III
d) Mitglied im gleichnamigen Chor

Der Kandidat scheidet bei der letzten Frage aus und muss weiterarbeiten.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang
„Was wollen wir trinken sieben Tage lang?“, heißt ein ziemlich bekanntes Fest- und Feierlied. Da so ein 50-jähriges Jubiläum bei der Kita „Die kleinen Strolche“ in erster Linie ein Fest für die Kinder ist, hat sich das Team der Einrichtung überlegt, mit den Kindern, die sie im Moment besuchen, kräftig und sieben Tage lang zu feiern. Es geht los mit dem Dasda Theater, das am Donnerstag, 27. April, das Stück Petterson und Findus im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Düsseldorfer Straße 30, für die Kita-Kinder aufführen wird.  [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden
Einen Ruhepol im Alltag finden. Innehalten, dem eigenen Getriebensein im Leben regelmäßig einen Ort des Atemholens zu geben, dazu dienen Exerzitien im Alltag. Seit fast 20 Jahren wird in St. Rochus Jülich diese Tradition in der Fastenzeit gepflegt. [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung